XAVIER NAIDOO – Video Premiere zu ’Bei meiner Seele’

Musikalische Vielseitigkeit und sprudelnde Kreativität sind die zwei Begriffe, die man in den letzten Monaten unweigerlich mit dem Musiker aus Mannheim in Verbindung gebracht hat. Nach der Kombination aus Rap und Soul („XAVAS“) und einem Ausflug in das Dubstep-Genre („Der Xer“), schlägt Xavier Naidoo auf seinem fünften Studioalbum mit dem Titel „Bei meiner Seele“ wieder ruhigere Töne an.

Vom: 17. Mai 2013 | Autor: Dennis Hahn

XAVIER NAIDOO – Video Premiere zu ’Bei meiner Seele’

XAVIER NAIDOO – Video Premiere zu ’Bei meiner Seele’

Dies gilt sowohl für die Songs selbst als auch für die zurückhaltende Instrumentierung, die dem Album einen sehr geradlinigen Stil geben.

Einen ersten Vorgeschmack gibt es jetzt mit der Video Premiere zur ersten Single und Titeltrack „Bei meiner Seele“, die seit dem 03.05.2013 zu haben ist! Der Longplayer folgt dann am 31.05.2013.

Der Ausspruch „Bei meiner Seele“, rutscht einem hin- und wieder mal raus, wenn man von einer Situation plötzlich überrascht wird.
Eine weitere Definition von „Bei meiner Seele“ ist: Die Gesamtheit dessen, was das Fühlen, Empfinden und Denken eines Menschen ausmacht. Darüber hinaus ist „Bei meiner Seele“ auch Album- und Singletitel des fünften Studioalbums von Xavier Naidoo

Die Single „Bei meiner Seele“ ist der Vorbote des gleichnamigen Albums und ist in zwei unterschiedlichen Versionen enthalten. Die erste Variante ist eine Uptempo Version die nach vorne geht und mit gut gelaunten Streichersamples für Tanzbarkeit sorgt. Die zweite Umsetzung des Songs ist eher langsam und getragen, eine Art Schwebezustand, die eine völlig andere Stimmung erzeugt. Den Ausgangspunkt für die gefühlvollen Worte beschreibt Xavier so: „Bei dem Song kann man sich vorstellen, dass es von Herzen und aus der Tiefe der Seele kommt. Mit großer Freude behaftet die man verspürt, wenn man jemanden anschaut den man sehr lieb hat und der einem schon alleine deshalb Kraft geben kann, weil man ihn betrachtet“.

Die Freude an der Musik und eine gehörige Portion Produktivität war es auch, die Xavier Anfang Januar 2013 plötzlich und eher unerwartet packte und aus dem das nun vorliegende Album resultierte. „Ich war im Studio und musste einige Aufnahmen machen die bis in die Nacht gingen. Letztendlich waren nur noch Jules Kalmbacher (Produzent des Albums) und ich da und er hat mir ein paar Beats vorgespielt.“ In dieser Nacht wandelten die beiden sieben davon sofort in Songs um. Am nächsten Tag ging es weiter und plötzlich war ein Album fertig. „Wenn alle Parameter stimmen, warum sollte man es dann nicht rausbringen, auch wenn es nicht geplant war“.

Heraus gekommen ist eine Art Standortbestimmung in 13 Songs, bei denen sich Xavier textlich sehr offen gibt und dem Zuhörer teilweise Einblicke in persönlich Erlebtes gewährt. „Hin- und wieder lasse ich in ein paar Abläufe meines künstlerischen und meines privaten Lebens blicken, vielleicht konkreter als je zuvor. Ich glaube es ist menschlicher, weniger mythisch oder kryptisch“.

Konkret (und mit Augenzwickern) wird er auf „Autonarr“, was nicht nur seine Leidenschaft beschreibt, sondern auch warum er bis heute am liebsten mit dem Auto unterwegs ist. Oder, wie es Xavier beschreibt, „Im Auto kann ich laut Musik hören, daher wollte ich gleich ins Auto ziehen“. Eine persönliche Reflektion bestimmt den Inhalt von „Hört Hört“, während „Der letzte Blick“ liebevoll beschreibt, wie es sich anfühlt die unverhoffte Liebe gefunden zu haben. Das Abschütteln von alten Vorgehensweisen wird bei dem Song „Das Aufgebot“ genauer unter die Lupe genommen, der auch musikalisch Xaviers Faible für Van Morrisons Gitarrenspiel mit einbezieht. Ruhig und nachdenklich wirft „Woran Kann Ich Den Menschen Erkennen“ die Frage auf, wie ein freundliches und faires Miteinander möglich ist. Mit dem Ärzte Song „Junge“ beschäftigt sich Xavier schon seit Veröffentlichung. Eine Überlegung dabei war „Ich bin jetzt auch in dem Alter, wo ich meinen Sohn genauso spießig hätte anmeckern können“. Erst am nächsten Tag nach Fertigstellung seiner Version las er, dass ausgerechnet dieser Song gerade von einem anderen Musiker gecovert wurde. Doch der Song war nun da und damit wanderte er auch auf den Longplayer.

Das einzige Feature auf dem Album ist mit Moses Pelham bei dem Track „Deine Last“. Ein elegischer Soundteppich verstärkt die eindringlichen Worte des Songtextes über die Fähigkeit loslassen zu können.

„Bei meiner Seele“ ist ein sehr persönliches Album mit viel Reflektion, Ausblick und Reaktion geworden. Es klingt anders, gradliniger produziert als seine vorherigen Soloplatten. Doch es ist 100% Xavier Naidoo, charakteristisch, menschlich und aufrichtig.

Video „Bei meiner Seele“: http://www.myvideo.de/watch/9091992/Xavier_Naidoo_Bei_meiner_Seele_DJ_Release_Remix

„Bei meiner Seele“ Open Air Tour – Xavier Naidoo & Quartett

31.05.13 Ladenburg, Festwiese
01.06.13 Salem, Schloß Salem
21.06.13 St. Wendel, Festwiese
22.06.13 Bielefeld, Soundpark
23.06.13 München, Königsplatz
29.06.13 Salzburg, Messegelände
03.07.13 Kestenholz, St. Peter at Sunset
13.07.13 Dresden, Elbufer
14.07.13 Graz, Freiluftarena B
24.08.13 Hamburg/Wilhelmsburg, Elbufer
28.08.13 Wien, Donauinsel

Von: Dennis Hahn


Galerie

XAVIER NAIDOO – Video Premiere zu ’Bei meiner Seele’XAVIER NAIDOO – Video Premiere zu ’Bei meiner Seele’

Diesen Artikel teilen


Kommentare

Aktuelle Musikcharts

  1. MTV Unplugged - Peter Maffay
  2. reputation - Taylor Swift
  3. Neue deutsche Quelle - Sa4
  4. Im Auge des Sturms - Santiano
  5. Synthesis - Evanescence
  6. Heartbreak Century - Sunrise Avenue
  7. ÷ - Ed Sheeran
  8. Helene Fischer - Helene Fischer
  9. Für mich ist Glück... - Hansi Hinterseer
  10. Beautiful Trauma - P!nk

Ähnliche Artikel

Tarja - From Spirits and Ghosts (Score for a dark Christmas)                    (C)Foto: Tim Tronkoe

23. November 2017

Tarja - From Spirits and Ghosts (Score for a dark Christmas)

Walter Trout - We’re All In This Together - Tour zum grandiosen Album

16. Oktober 2017

Walter Trout - We’re All In This Together - Tour zum grandiosen Album

P!NK - Beautiful Trauma - Das neue Album des US-Superstars

13. Oktober 2017

P!NK - Beautiful Trauma - Das neue Album des US-Superstars

Benny Andersson - Piano - Mr. ABBA ist zurück                               (C)Foto: Universal Music

11. Oktober 2017

Benny Andersson - Piano - Mr. ABBA ist zurück

George Michael - MTV Unplugged - Listen Without Prejudice Vol.1               (C)Foto: Caroline True

09. Oktober 2017

George Michael - MTV Unplugged - Listen Without Prejudice Vol.1


Schließen
«
»