Volbeat - Welcome to the „Elvisrock“

Die erfolgreichste Rockband Dänemarks ist mit ihrem fünftem Album „Outlaw Gentlemen & Shady Ladies” zurück. Nach diesem weltweiter Chartstürmer kommen sie im November auf große Deutschland-Tour. Am 06.11.13 sind sie zu Gast in der Berlin o2 World.

Vom: 12. Juni 2013 | Autor: Dennis Hahn

Volbeat - Welcome to the „Elvisrock“                                                   (C)Erik Weiss

Volbeat - Welcome to the „Elvisrock“ (C)Erik Weiss

Volbeat aus Kopenhagen sind eine Sensation. Sie tauchten förmlich aus dem Nichts auf und beherrschen seit ihrem Debüt „The Strength / The Sound / The Songs“ von 2005 die dänische Rockszene. Jedes Album wurde in ihrer Heimat mit Gold ausgezeichnet, die letzten drei erhielten sogar Platin oder Doppel-Platin. Aber auch in Finnland und Schweden führen sie regelmäßig die Hitlisten an. In Deutschland, Österreich und der Schweiz erreichen sie ebenfalls immer wieder die Top 10. Ihr fünftes, bisher erfolgreichstes Album „Outlaw Gentlemen & Shady Ladies“ erschien im April und stürmte weltweit in die Charts: Spitzenpositionen in Dänemark, Kanada, Norwegen, Deutschland, Schweiz und Österreich, Platz 2 in Finnland, Platz 9 in den USA. Nachdem ihre exklusive Deutschland-Show Ende Mai in Berlin bereits seit Monaten ausverkauft ist, kündigten Volbeat nun eine große Herbst-Tournee an. Zwischen dem 6. und 13. November gastieren sie mit ihrem brodelnden Rock’n’Roll-Sound in Berlin, Leipzig, Hamburg und München. Weitere Shows sind in Vorbereitung.

Mit ihrem peitschend kraftvollen Mix aus Rock’n’Roll, Heavy Metal, Country und Rockabilly haben Volbeat nicht nur ein neues Genre entwickelt. Sie haben überdies bewiesen, dass man auch mit höchst eigenständiger Musik zu einer internationalen Karriere abheben kann. Die Liebe von Frontmann und Hauptsongwriter Michael Poulsen gilt dem Rock’n’Roll der 50er und dem druckvollen Heavy Metal der Gegenwart. Diese beiden Vorlieben verband er zu einem neuen Musikstil, den die Medien in Anlehnung an Poulsens Gesang und Erscheinung „Elvisrock“ nannten.

Dass die Kopenhagener etwas Besonderes haben, war schon bei ihrer Gründung im Jahr 2004 offensichtlich. Keinen Künstlern zuvor ist es gelungen, den traditionellen Rock’n’Roll eines Chuck Berry oder Fats Domino derart virtuos mit der Intensität des modernen Heavy Metal zu vereinen. Diese Basis wird angereichert mit Elementen aus Rockabilly, Country, Blues und Punkrock – eine wirklich einzigartige Mischung. Hinzu kommt die enorme Bühnenpräsenz. Allen voran Sänger Michael Poulsen, dessen schmachtvoller, kräftiger Stimme man sich kaum entziehen kann.

Schon mit „The Strength / The Sound / The Songs“ schafften Volbeat den Durchbruch in Skandinavien. In ihrer Heimat Dänemark erzielte es nach nur sechs Wochen Gold. Zahlreiche Musikpreise und Platzierungen in Fachmagazinen als „Album des Jahres“ – darunter auch im deutschen Metal Hammer – waren die Folge. Mit dem Nachfolger „Rock The Rebel / Metal The Devil“ gelang ihnen sogar ein Rekord: Es ist die erfolgreichste Platte einer dänischen Metal-Band, erreichte auf Anhieb die Nr. 1, errang Platinstatus und hielt sich über 60 Wochen in den Charts.

Seit dem dritten Longplayer „Guitar Gangsters & Cadillac Blood“ gehören Volbeat auch außerhalb Skandinaviens zu den heißesten Protagonisten harter Musik. Selbst die Metal-Heroen Metallica luden Volbeat als Special Guest auf ihre Welttournee ein. Mit Erscheinen ihrer vierten Platte „Beyond Hell / Above Heaven“ konnten Michael Poulsen, Gitarrist Thomas Bredahl, Bassist Anders Kjølholm und Drummer Jon Larsen diese Erfolge erneut überflügeln: Spitzenpositionen und Platin-Auszeichnungen in Dänemark, Schweden und Finnland, Top 3-Platzierungen in Deutschland und Österreich. Mit dem von Jacob Hansen und Rob Caggiano produzierten, aktuellen Album „Outlaw Gentlemen & Shady Ladies“ stieg die Band endgültig in die globale Rock’n’Roll-Oberliga auf. Anfang Februar gaben Volbeat überraschend bekannt, dass Caggiano auch die vakant gewordene Position des zweiten Gitarristen übernimmt.

Konzert-Termin Berlin: 06.11.13, o2 World

52.5059041946751113.44336651855474

o2 World
O2-Platz 1
10243 Berlin

Von: Dennis Hahn


Galerie

Volbeat - Welcome to the „Elvisrock“                                                   (C)Erik Weiss

Diesen Artikel teilen


Kommentare

Aktuelle Musikcharts

  1. Man Of The Woods - Justin Timberlake
  2. Wir werden immer mehr! - KLUBBB3
  3. Divide - Ed Sheeran
  4. Helene Fischer - Helene Fischer
  5. Thunderbolt - Saxon
  6. Scheiß Leben, gut erzählt - Olli Schulz
  7. Walk Between Worlds - Simple Minds
  8. Zeitzünder - BRDigung
  9. MTV Unplugged - Peter Maffay
  10. Im Auge des Sturms - Santiano

Ähnliche Artikel

 Die Rolling Stones rocken Berlin - Die coolsten Opa´s der Welt           (C)Foto: BerlinMagazine.de

23. Juni 2018

Die Rolling Stones rocken Berlin - Die coolsten Opa´s der Welt

 The Sweet - Große Rock-Party zum 50. Jubiläum in der Zitadelle Berlin     (C)Foto:BerlinMagazine.de

10. Juni 2018

The Sweet - Große Rock-Party zum 50. Jubiläum in der Zitadelle Berlin

Ben Howard - Singer-Songwriter begeistert mit wenig Worten aber toller Musik (C)Foto:Universal Music

07. Juni 2018

Ben Howard - Singer-Songwriter begeistert mit wenig Worten, aber toller Musik

 Iron Maiden-Legacy Of The Beast European Tour 2018-Live Berlin Waldbühne    (C)Foto: JOHN McMURTRIE

06. Juni 2018

Iron Maiden - Legacy Of The Beast European Tour 2018 - Live Berlin Waldbühne

 Citadel Music Festival 2018: Lenny Kravitz auf Raise Vibration Tour 2018    (C)Foto: Mathieu Bitton

06. Juni 2018

Citadel Music Festival 2018: Lenny Kravitz auf Raise Vibration Tour 2018


Schließen
«
»