Udo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner durchs Leipziger Stadion

Momentan befindet sich Udo Lindenberg auf seiner bisher größten Fahrt auf der "Andrea Doria" durch die "Bunte Republik". Nach zwei ausverkauften Stadtion - Konzerten in Düsseldorf, ging es gestern mit der #Panikparty im wilden Osten in Leipzig weiter. 3 (!) Stunden lang bekamen die Fans ein "Best of" - Udo, gepaart mit einer hammermäßigen Show und vielen Gästen und Freunden, die nur so rockten!

Vom: 14. Juni 2014 | Autor: Dennis Hahn

Udo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.de

Udo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner (C)Foto: BerlinMagazine.de

45.000 Udo Lindenberg Fans machten sich gestern auf den Weg um den Panikrocker bei seinem bisher größten Ding zu erleben.
2 Städte, 2 Fußball-Stadien und 4 mal ausverkauft. Das ist eine Bilanz, die sich sehen lassen kann. Warum er sich für Leipzig entschieden hat, formulierte er während des Konzertes so: „Geilomat hier im heißen Osten. Es kommen so viele Erinnerungen...“.

Bevor der Meister selbst um 20:30 Uhr die Bühne enterte, sorgten ab 18:15 Uhr zuerst Max Buskohl und dann dien "Midnight Ramblers" mit Andreas Bourani für gute Stimmung in der Red Bull Arena Leipzig.

Udo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.de

Udo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner (C)Foto: BerlinMagazine.de

Das Udo Lindenberg den ganz großen Auftritt und die perfekte Show mag, wissen wir schon von seinen letzten Toureen. Nur das was heute auf die Zuschauer zukommen sollte, toppte nochmals alles. Ziemlich pünktlich um 20:30 Uhr ging es dann los. Auf der riesigen 600 Quadratmeter großen LED-Wand erschien ein Intro mit überdimensionalen Wellen, die in den Innenraum zu schwappen schienen. Dann öffnete sich die Videowall in der Mitte und ein riesiges Kreuzfahrtschiff, der Rock Liner, "fuhr" auf die Bühne. Das Panik-Orchester war auch gleich da. Doch wo war Udo? Der kam nicht auf der Andrea Doria gefahren, sondern schwebte auf einem "Podest" an einem Seil befestigt einmal quer durchs Stadion über die Köpfe seiner "Familie" (wie er seine Fans gerne selbst bezeichnet) hinweg.

Auf der Bühne angekommen, empfangen von seinen sexy Tänzerinnen, ging es gleich fulminant los mit der Panikshow. „Odyssee“ ertönte aus den Lautsprechnern und der 68jährige tänzelte in bekannter Art und Weise über die Bühne. Er hatte nicht zu viel versprochen mit seiner Ankündigung, dass es eine große Party werden sollte an diesem Abend, mit vielen Freunden und Musik, die nun schon mehrere Generationen in den Bann zieht.

Und wenn Udo ruft, dann kommen seine Freunde natürlich gerne. So waren an diesem Abend mit dabei das Leipziger Original und Prinzen Frontmann Sebastian Krumbiegel, mit dem er „Rock‘n‘Roll Arena Jena“ anstimme. Fehlen durfte natürlich auch nicht Clueso, mit dem er seinen großen Hit „Cello“ performte, umrahmt von Tänzerinnen aus Las Vegas, die mit weißen Cellos „bewaffnet“ waren. Selbst einer von Deutschlands erfolgreichsten Rockern, Peter Maffay, ließ es sich nicht nehmen, mit dem Meister ein Liedchen auf der Bühne zu trällern („Sie brauchen keinen Führer“). Zudem gaben sich auch Max Herre und Jan Delay an diesem Abend die Ehre. Und auch die sexy Hauptdarstellerin des Musicals „Hinterm Horizont“ am Potsdamer Platz in Berlin, Josephin Busch, rockte mit dem Altrocker die Bühne.

Udo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.de

Udo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner (C)Foto: BerlinMagazine.de

Als „betreutes Rocken“ bezeichnet Udo Lindenberg seine Konzerte, doch danach sah es wirklich nicht aus. Es war eine Mischung aus Rock-Show, Varieté und einer Riesenparty mit dem phänomenalen Panikorchester und beeindruckender Crew aus Tänzern und Musikern. Und das Ganze in einem Fußballstadion, dass ist besser als Fußball WM!

Neben den fantastischen Gästen und natürlich einem Udo Klassiker nach dem anderen, wurde in und über der Bühne so einiges geboten: Ob zum Song „Klavierlehrerin" ein Matrose an einem aufblasbaren Riesenklavier spielte, ein Ufo mit Aliens, das über die Bühne hinweg von der Stadiondecke herunter schwebte, eine Mega-Discokugel oder auch Udo als riesige „Aufblasefigur“.

Früher war er der „VEB-Sänger“ und Staatsfeind Nr.1, wie er selbst sagte und heute kehrte er als Rocker und Freund zurück nach Leipzig. Aber nicht nur die großen „Gute-Laune-Hits“ fanden Platz in der Setlist an diesem Abend. Mit „Wozu sind Kriege da?“ hatte er auch ein Stück im Repertoire, das leider immer Aktualität hat. Unterstützt wurde er hier von einem 25köpfigen Kinderchor.

Udo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.de

Udo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner (C)Foto: BerlinMagazine.de

Zum Ende wurde es dann noch etwas rockiger und ein Hit folgte auf den anderen: „Honky Tonky Show“, „Der Greis ist heiß“, „Johnny Controlletti“, „Sonderzug nach Pankow“, „Alles klar auf der Andrea Doria“ und „Candy Jane“. Fast drei Stunden gab der Rocker alles, immer in Bewegung, immer ganz nah dran an seinen Fans und mit einer Show, die im Konzertjahr 2015 erstmal von einem anderen Künstler getoppt werden muss und das wird schwer!

Auch Schluss gönnte er sich eine weitere, obligatorische Zigarre, verabschiedete sich von Leipzig im fantastischen Duett mit Jan Delay und dem Song „Reeperbahn“. Es folgten noch „Goodby Sailor“ & "Ich schwöre" und dann zog er seinen Raumanzug an, stieg in seine "Rakete" und hebte ab in Richtung Himmel.

DANKE UDO! Wir lieben dich, du bist einer der ganz großen Künstler in unserem Land, der nie von seinem Weg abgekommen ist, immer das gemacht hat, wovon er überzeugt war und so seinen Fans schon über Jahrzehnte hinweg einfach viel musikalische Freude und Spaß beschert. Er macht sein Ding und dann sollte jeder machen. Bis bald, Udo!

Udo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.de

Udo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner (C)Foto: BerlinMagazine.de

Von: Dennis Hahn


Galerie

Udo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.deUdo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.deUdo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.deUdo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.deUdo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.deUdo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.deUdo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.deUdo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.deUdo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.deUdo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.deUdo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.deUdo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.deUdo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.deUdo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.deUdo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.deUdo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.deUdo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.deUdo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.deUdo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.deUdo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.deUdo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.deUdo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.deUdo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.deUdo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.deUdo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.deUdo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.deUdo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.deUdo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.deUdo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.deUdo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.deUdo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.deUdo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.deUdo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.deUdo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.deUdo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.deUdo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.deUdo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.deUdo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.deUdo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.deUdo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.deUdo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.deUdo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.deUdo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.deUdo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.deUdo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.deUdo Lindenberg: Auf großer Fahrt mit dem Rock Liner                       (C)Foto: BerlinMagazine.de

Diesen Artikel teilen


Kommentare

Aktuelle Musikcharts

  1. Alles Oder Nix II - Xatar
  2. Jennifer Rostock bleibt. - Jennifer Rostock
  3. Redemption - Joe Bonamassa
  4. Zwischen den Welten - PUR
  5. Welcome To The Hood - King Orgasmus One
  6. Living The Dream - Slash feat. Myles Kennedy & The Conspirators
  7. Überall zu Hause - Christina Stürmer
  8. The Big Bad Blues - Billy F Gibbons
  9. Schlaftabletten, Rotwein V - Alligatoah
  10. Kamikaze - Eminem

Ähnliche Artikel

Adventskalender 2018 - Alle Jahre wieder sagt BerlinMagazine.de DANKE (C)Foto: BerlinMagazine.de

12. Dezember 2018

Der BerlinMagazine.de Adventskalender 2018 - Alle Jahre wieder...

Alice Cooper - Ol‘Black Eyes is Back-Tour - Show-Spektakel zum 50. Jubiläum        (C)Foto: Rob Fenn

12. Dezember 2018

Alice Cooper - Ol‘Black Eyes is Back-Tour - Show-Spektakel zum 50. Jubiläum

 Citadel Music Festival 2019: King Crimson - Progrock-Pioniere   (C)Foto: Trinity Music/Veranstalter

12. Dezember 2018

Citadel Music Festival 2019: King Crimson - Die Progrock-Pioniere

Adventskalender 2018 - Tag 10 - Element Of Crime - Schafe, Monster und Mäuse  (C)Foto: Loft Concerts

10. Dezember 2018

Adventskalender 2018 - Tag 10 - Element Of Crime - Schafe, Monster und Mäuse

 Citadel Music Festival 2019: The Smashing Pumpkins - 30-jähriges Jubiläum     (C)Foto: Veranstalter

02. Dezember 2018

Citadel Music Festival 2019: The Smashing Pumpkins - 30-jähriges Jubiläum


Schließen
«
»