The Rolling Stones - SIXTY Europa Tour 2022 - Zusatzshow in Berliner Waldbühne

Einen haben sie noch – und was für einen: The Rolling Stones haben heute bekanntgegeben, dass sie ihre „SIXTY“-Europa-Tournee um ein Konzert verlängern werden – und das Los ist auf Deutschland und eine ganz besondere Open Air-Location gefallen: Am Mittwoch, den 3. August, schließen The Rolling Stones ihre Jubiläums-Tour zum 60-jährigen Bandbestehen mit einem Konzert in der Berliner Waldbühne ab.

Vom: 23. Juni 2022 | Autor: Dennis Hahn

The Rolling Stones - SIXTY Europa Tour - Zusatzshow in Berliner Waldbühne        (C)Foto: J. Bouquet

The Rolling Stones - SIXTY Europa Tour - Zusatzshow in Berliner Waldbühne (C)Foto: J. Bouquet

Zu dieser Open Air-Location, die zweifelsfrei zu den schönsten Freilichtbühnen Europas zählt, müssten die Stones ein ganz besonderes Verhältnis haben: Bei ihrem ersten Konzert in der Waldbühne vor unglaublichen 57 Jahren im September 1965 – präsentiert wurden die Tourtermine in Deutschland damals von der Jugendzeitschrift Bravo – hinterließ die Band auf jeden Fall einen „bleibenden“ Eindruck – zumindest aus Sicht der Behörden. Zwei weitere Male, 1982 und 2014, sind sie noch dort aufgetreten und nun werden die Stones am 3. August 2022 noch einmal zum Abschluss ihrer „SIXTY“-Tour in der Berliner Waldbühne spielen.

Im Vergleich zu den 13 anderen Stadion-Shows in neun europäischen Ländern, welche die Stones im Rahmen der „SIXTY“-Tour bereist haben bzw. noch werden, ist die an ein antikes Amphitheater erinnernde Waldbühne fast schon als intime Konzertlocation zu bezeichnen: Nur rund 20.000 Tickets werden für dieses Konzert-Highlight ab dem 29. Juni 2022 um 12 Uhr – zunächst exklusiv über eventim.de – erhältlich sein. Der Veranstalter rechnet mit dem entsprechend schnellen Ausverkauf der Show.

Dass die Konzerte der Rolling Stones (immer noch) echte Live-Höhepunkte sind, hat die Band unter anderem bei dem ersten ihrer SIXTY-Konzerte hierzulande am 5. Juni in München eindrucksvoll bewiesen. Im dortigen Olympiastadion zeigten sich Mick Jagger, Keith Richards, Ronnie Wood & Co. in Bestform, feierten vor vollem Haus eine energiegeladene, mehr als zweistündige Show ab – und machten von der ersten Minute an deutlich, warum sie unangefochten die bekannteste und größte Rockband der Welt sind.

Bevor die Stones loslegten, gab es eine Hommage – anrührend, aber ohne übertriebenes Pathos – an ihren Bandkollegen und großartigen Drummer Charlie Watts, der im August 2021 verstarb – in Form von Fotos aus seinem Leben, die auf die gigantischen LED-Screens in der Mitte und auf beiden Seiten der Bühnen projiziert wurden. Und während des darauf folgenden Konzertes hatte man tatsächlich das Gefühl, als würden die verbliebenen Stones nicht nur räumlich enger beieinander stehen als bei den Shows vor dem Tod des sympathischen Schlagzeugers.

Was danach folgte, mag man von den Rolling Stones durchaus kennen und auch erwarten, dennoch begeistert es immer wieder aufs Neue: Mick Jagger, Keith Richards und Ronnie Wood brannten ein grandioses Hit-Feuerwerk ab. Die randvolle Setlist – unter den 19 Songs waren Titel wie 'Start Me Up', 'Paint It Black', 'Satisfaction', 'Jumpin‘ Jack Flash', 'Miss You', 'Sympathy For The Devil' und 'Gimme Shelter' – spiegelte ihre einzigartige, nunmehr sechzig Jahre andauernde Karriere aufs Trefflichste wider.

Jagger zeigte sich in Topform, er sang, tanzte und spurtete über die riesige, neu gestaltete Bühne wie ein Jungspund, scherzte mit dem Publikum auf Deutsch, war voller Energie und mit einer Stimme, die viele auch deutlich jüngere Sänger vor Neid erblassen lassen müsste. Richards & Wood können immer noch behaupten, dass sie die besten Rockgitarristen sind, die live auf der Bühne stehen, ihre beeindruckenden Soli und ihr Gitarrenspiel sind so voller Spielfreude, so lässig und gekonnt wie eh und je. Alle drei Musiker genossen sichtlich die einmalige Open Air-Atmosphäre und die wahnsinnige Stimmung unter den Fans, die ebenso wie die Stones auf der Bühne alles gaben, um diesen Abend zu einem unvergesslichen Konzerterlebnis zu machen.

Die „SIXTY“-Tour wird von Concerts West/AEG Presents produziert. Veranstalter der Termine in Deutschland ist die FKP Scorpio Konzertproduktionen GmbH.

Vor dem Konzert in der Berliner Waldbühne wird es ein weiteres Stadion-Konzert der Rolling Stones am 27. Juli in der VELTINS-Arena in Gelsenkirchen geben – für das nur noch wenige Restkarten erhältlich sind.

Presale über eventim.de: Mittwoch, 29. Juni 2022, 12.00 Uhr
Vorverkufsstart: Freitag, 01. Juli 2022, 12.00 Uhr

Konzert-Termin Berlin: 3. August 2022, Waldbühne

Von: Dennis Hahn


Galerie

The Rolling Stones - SIXTY Europa Tour - Zusatzshow in Berliner Waldbühne        (C)Foto: J. Bouquet

Diesen Artikel teilen


Kommentare

Aktuelle Musikcharts

  1. Only The Strong Survive - Bruce Springsteen
  2. Faith In The Future - Louis Tomlinson
  3. B.O.A.T.S - Michael Patrick Kelly
  4. Midnights - Taylor Swift
  5. Plan A - Johannes Oerding
  6. Wer hat hier schlechte Laune - Max Raabe
  7. Jeder nur ein X - Sportfreunde Stiller
  8. Nichts - Fjørt
  9. Use Your Illusion I - Guns N' Roses
  10. Morgana - Warkings

Ähnliche Artikel

Nightwish - Human :II: Nature World Tour - Einer der letzten Tourtermine 2023  (C)Foto: Tim Tronckoe

24. Januar 2023

Nightwish - Human :II: Nature World Tour - Einer der letzten Tourtermine 2023

The Hooters - 40th Anniversary Tour - Auch in Berlin auf Jubiläumstour 2023     (C)Foto: Marc Gilgen

24. Januar 2023

The Hooters - 40th Anniversary Tour - Auch in Berlin auf Jubiläumstour 2023

Internationale Grüne Woche 2023 - 100 Jahre BayWa - Eine Hamma! Party (C)Foto: BerlinMagazine.de

23. Januar 2023

Internationale Grüne Woche 2023 - 100 Jahre BayWa - Eine Hamma! Jubiläumsparty

Johann Lafer - World of Dinner - Den Genuss-Botschafter in Berlin erleben   (C)Foto: Nathalie Bothur

19. Januar 2023

Johann Lafer Live - World of Dinner - Den Genuss-Botschafter in Berlin erleben

Ehrlich Brothers 2023 - Sie verzauberten Berlin und flogen zum Abschied  (C)Foto: Christoph Koestlin

16. Januar 2023

Ehrlich Brothers 2023 - Sie verzauberten Berlin und flogen zum Abschied


Schließen
«
»