The Darkness - Großbritanniens Hardrock-Könige nächstes Jahr in Berlin

The Darkness meldeten sich 2012 nach sieben Jahren Pause mit dem großartigen Comeback-Album „Hot Cakes“ zurück und avancierten umgehend wieder zur bedeutendsten Hardrock-Formation Großbritanniens. Nun wurde für Herbst 2019 mit „Easter Is Cancelled“ die nächste Großtat angekündigt. Direkt gefolgt von einer großen Headline Tour durch UK und Europa, u.a. am 12. Februar 2020 im Kesselhaus in Berlin.

Vom: 09. April 2019 | Autor: Dennis Hahn

The Darkness - Großbritanniens Hardrock-Könige nächstes Jahr in Berlin         (C)Foto: Veranstalter

The Darkness - Großbritanniens Hardrock-Könige nächstes Jahr in Berlin (C)Foto: Veranstalter

Aufstieg, Fall und Rückkehr von The Darkness haben alle Zutaten einer klassischen Rock-Oper: Eine unzeitgemäße Hardrock-Band aus Lowestoft findet ihren Weg in die Pubs von Camden und erlangt über Mundpropaganda eine so große Fangemeinde, dass sie auch ohne Plattenvertrag ganze Theater füllt. Über Nacht werden sie zu Stars, verkaufen ihr Debütalbum „Permission To Land“ drei Millionen Mal, gewinnen drei BRIT Awards und werden zu einer der größten Bands des Moments. Es folgt der von Kontroversen begleitete Rauswurf ihres Bassisten während der Aufnahmen zum zweiten, ebenfalls mit Platin ausgezeichneten Album „One Way Ticket to Hell... and Back“. Und man erlebt einen Sänger, der sich in seinem neuen Ruhm nicht zurechtfindet, aussteigt und mit seinem Bruder bricht, mit dem er einst The Darkness gründete.

Die nächsten Jahre verbrachten die Mitglieder mit diversen Bandneugründungen, die jedoch die große Magie, die The Darkness stets ausgezeichnet hatte, vermissen ließen. Die Versöhnung zwischen Justin Hawkins und seinem Bruder Dan führte 2010 zur Wende. Mit den Urmitgliedern, Bassist Frankie Poullain und Drummer Ed Graham, gingen The Darkness 2011 ins Studio und entdeckten ihre intensive, gemeinsame Chemie erneut wieder. Innerhalb weniger Sessions entstanden die Grundzüge des Albums „Hot Cakes“ mit ihrem Welthit „I Believe In A Thing Called Love“.

Seither ist das Quartett nicht mehr wegzudenken aus dem globalen Hardrock-Olymp. Sie touren ebenso fleißig wie in ihren Anfangstagen und verzücken die Rockgemeinde mit unnachahmlich schweißtreibenden Shows und grandiosen Alben. Seit 2014 werden die Clubs und Festivals mit dem neuen Drummer Rufus Tiger Taylor in Schutt und Asche gelegt und so darf auch für die kommende UK und Europa Tour nur Großes erwartet werden. Auf die Live-Vorstellung des sechsten Studioalbums „Easter Is Cancelled“ können sich im Februar 2020 München, Nürnberg, Berlin, Hamburg, Köln und Frankfurt freuen!

Konzert-Termin Berlin: 12. Februar 2020, Kesselhaus

Von: Dennis Hahn


Galerie

The Darkness - Großbritanniens Hardrock-Könige nächstes Jahr in Berlin         (C)Foto: Veranstalter

Diesen Artikel teilen


Kommentare

Aktuelle Musikcharts

  1. The Book Of Fire - Mono Inc.
  2. Für immer - Vanessa Mai
  3. Hotspot - Pet Shop Boys
  4. Music To Be Murdered By - Eminem
  5. When We All Fall Asleep, Where Do We Go? - Billie Eilish
  6. Sarah Connor - Herz Kraft Werke
  7. Abbruch Abbruch - Antilopen Gang
  8. Platte - Apache 207
  9. Zenit - RAF Camora
  10. Mode - Depeche Mode

Ähnliche Artikel

VabaliSommerLeuchten - Das Vabali Spa läd zum Entspannen unterm Laternenhimmel   (C)Foto: vabali spa

20. Juni 2020

VabaliSommerLeuchten - Das Vabali Spa läd zum Entspannen unterm Laternenhimmel

Iron Maiden - Legacy Of The Beast Tour 2020 in der Waldbühne Berlin          (C)Foto: John McMurtrie

19. Mai 2020

Neuer Termin 2021: Iron Maiden - Ersatztermin für Sommer in Waldbühne bestätigt

11. März 2020

Roland Kaiser - Arena Tour 2020 und Berlin Konzert wird in den Mai verlegt

Konzerte und kulturelle Veranstaltungen ab 1000 Berlin verboten (C)Foto:Anschutz Entertainment Group

11. März 2020

Konzerte und kulturelle Veranstaltungen ab 1000 Personen in Berlin untersagt

VIVID Grand Show - Friedrichstadt-Palast sagt Shows ab                      (C)Foto:  Bernd Brundert

10. März 2020

VIVID Grand Show - Friedrichstadt-Palast sagt Shows bis Ende der Osterferien ab


Schließen
«
»