Sean Paul in Berlin - Sexy Girls und Welthits bringen die Halle zum Kochen

Sean Paul ist wieder auf Tour und machte am Dienstag Halt in der Columbiahalle in Berlin. Mit dabei hatte er seine großen Welthits, viel gute Stimmung und sexy Tänzerinnen. Und auch das überwiegend jugendliche Publikum hatte sich entsprechend sexy gekleidet, um zu den heissen Hits des jamaikanischen Künstlers ausgelassen tanzen und feiern zu können.

Vom: 15. Mai 2014 | Autor: Dennis Hahn

Sean Paul in Berlin - Sexy Girls und Welthits bringen die Halle zum Kochen

Sean Paul in Berlin - Sexy Girls und Welthits bringen die Halle zum Kochen

Als Warm-Up gab es an diesem Abend für die Fans in der gut gefüllten Columbiahalle ein DJ-Set, gepaart mit den Musikern der Live-Band und zwei sexy Tänzerinnen, die so richtig Gas gaben. Die überwiegend auch in Partystimmung befindlichen und demensprechend sexy gekleideten Partypeople legten auch von Anfang an so richtig los und die Stimmung wurde immer heisser! Auf der "bunten" Bühne leuchte immer wieder der Name des Stars des Abends "Sean Paul" auf und dieser wurde auch mehrmals durch das Mirkofon der DJ´s verkündet, so das auch wirklich der letzte Fan wusste, wegen wem sie/er an diesem Abend gekommen war.

Los ging es gleich mit "Get Busy" aus seinem großen Hitalbum "Dutty Rock", das im Jahre 2004 erschienen war. Wer bis dahin noch nicht "wach" war und stillgehalten hatte, konnte sich nun auch nicht mehr dem Rythmus entziehen und musste die Hüften in Bewegung setzen.

Schwarz getönte Sonnenbrille, schwarz gefärbter Irokesenschnitt auf dem Kopf und eine schwarze Lederjacke mit "Killernieten". Auch wenn nun 10 Jahre seit diesem Album vergangen sind, Sean Paul hat es immer noch drauf und fegte nur so tanzend über die Bühne. Mit seiner einzigartigen und extrem in den Allerwertesten kickenden Mischung aus Dancehall, Reggae, Pop, HipHop und Dance begeisterte der aus Kingston stammende Musikreformator auch an diesem Abend sein Fans, denen immer heisser wurde und auch die Tänze und sexy Bewegungen wurden immer auschweifender.

Sean Paul in Berlin - Sexy Girls und Welthits bringen die Halle zum Kochen

Sean Paul in Berlin - Sexy Girls und Welthits bringen die Halle zum Kochen

Weiter ging es mit Hits wie "Gimme The Light", "Like Glue" und "Esa Loca". Und auch Songs von seinem neuen Album "Full Frequency" durfen an diesem Abend nicht fehlen. Mit seinem eigenen Hit "Other Side Of Love", aber auch dem Welthit "No Woman, No Cry" von dem unvergleichlichen Bob Marley, sorgte er auch mal für ruhige Passagen und kurze Phasen mit Entspannung und Zeit ein wenig Luft holen, was der bombastischen Stimmung aber keinen Abbruch tat.

Im großen Finale gab es natürlich noch "She Doesn't Mind" um die Ohren und vom neuen Album "Turn It Up", der echt gut abgeht und Potential zum Sommerhit 2014 hat. Dann ging das Konzert zu Ende wie es begonnen hatte, mit viel Licht, Nebel und Explosionen.

Sean Paul in Berlin - Sexy Girls und Welthits bringen die Halle zum Kochen

Sean Paul in Berlin - Sexy Girls und Welthits bringen die Halle zum Kochen

Von: Dennis Hahn


Galerie

Sean Paul in Berlin - Sexy Girls und Welthits bringen die Halle zum KochenSean Paul in Berlin - Sexy Girls und Welthits bringen die Halle zum KochenSean Paul in Berlin - Sexy Girls und Welthits bringen die Halle zum KochenSean Paul in Berlin - Sexy Girls und Welthits bringen die Halle zum KochenSean Paul in Berlin - Sexy Girls und Welthits bringen die Halle zum KochenSean Paul in Berlin - Sexy Girls und Welthits bringen die Halle zum KochenSean Paul in Berlin - Sexy Girls und Welthits bringen die Halle zum KochenSean Paul in Berlin - Sexy Girls und Welthits bringen die Halle zum KochenSean Paul in Berlin - Sexy Girls und Welthits bringen die Halle zum KochenSean Paul in Berlin - Sexy Girls und Welthits bringen die Halle zum KochenSean Paul in Berlin - Sexy Girls und Welthits bringen die Halle zum KochenSean Paul in Berlin - Sexy Girls und Welthits bringen die Halle zum Kochen

Diesen Artikel teilen


Kommentare

Aktuelle Musikcharts

  1. Alles Oder Nix II - Xatar
  2. Jennifer Rostock bleibt. - Jennifer Rostock
  3. Redemption - Joe Bonamassa
  4. Zwischen den Welten - PUR
  5. Welcome To The Hood - King Orgasmus One
  6. Living The Dream - Slash feat. Myles Kennedy & The Conspirators
  7. Überall zu Hause - Christina Stürmer
  8. The Big Bad Blues - Billy F Gibbons
  9. Schlaftabletten, Rotwein V - Alligatoah
  10. Kamikaze - Eminem

Ähnliche Artikel

Adventskalender 2018 - Alle Jahre wieder sagt BerlinMagazine.de DANKE (C)Foto: BerlinMagazine.de

12. Dezember 2018

Der BerlinMagazine.de Adventskalender 2018 - Alle Jahre wieder...

 Adventskalender 2018 - Tag 12 - Madame Tussauds - Stars zum Anfassen

12. Dezember 2018

Adventskalender 2018 - Tag 12 - Madame Tussauds - Stars zum Anfassen

Alice Cooper - Ol‘Black Eyes is Back-Tour - Show-Spektakel zum 50. Jubiläum        (C)Foto: Rob Fenn

12. Dezember 2018

Alice Cooper - Ol‘Black Eyes is Back-Tour - Show-Spektakel zum 50. Jubiläum

Cher - Here We Go Again Tour - Nach 15 Jahren wieder in Deutschland          (C)Foto: Machado Cicala

12. Dezember 2018

Cher - Here We Go Again Tour - Nach 15 Jahren wieder in Deutschland

Hugh Jackman - Hollywood-Star mit großer Musical-Show erstmalig auf Welttournee   (C)Foto: Ben Watts

12. Dezember 2018

Hugh Jackman - Hollywood-Star mit großer Musical-Show erstmalig auf Welttournee


Schließen
«
»