Roger Waters - Die aufwändigste Rock-Produktion aller Zeiten "The Wall Live"

The Wall von Pink Floyd gilt als Meisterwerk der Rock-Geschichte. Live ist das multimediale, rätselhafte Spektakel von Kritikern als „ultimativer Maßstab für alle künftigen Stadionshows“, „einzigartiges Erlebnis“ und „größtes Ereignis der Rock-Historie“ gerühmt worden.The Wall und sein Protagonist/Komponist Roger Waters, die kreative Kraft von Pink Floyd, sind 04.09.2013 im Berliner Olympiastation

Vom: 11. August 2013 | Autor: Dennis Hahn

Roger Waters The Wall

Roger Waters "The Wall"

Die Zuschauer erleben die Errichtung und Einsturz der gigantischen Mauer, die als ideale Projektionsfläche dient und gleichzeitig die zentrale Metapher dieser Rock-Oper ist, Sinnbild für die Barrieren zwischen Menschen und Nationen. Zudem wird das Publikum mit einem gewaltigen Bildersturm und der überwältigenden Klangsprache einer Produktion konfrontiert, die alles Konventionelle in den Schatten stellt und eine überragende technische Qualität bis hin in die letzte Reihe garantiert. Es ist die letzte Chance, den epochalen Wall-Zyklus von und mit seinem Schöpfer und Hauptakteur Roger Waters original und live zu verfolgen. Die Anfangszeiten sind bewusst so gewählt, dass die Shows erst bei völliger Dunkelheit beginnen.

Kein anderes Musikepos der Moderne hat die Massen so nachhaltig bewegt wie The Wall von Roger Waters, dem Mitbegründer und vorrangigem Songschreiber von Pink Floyd. Die wenigen Aufführungen der Originalproduktion haben zum Mythos ebenso beigetragen wie der einzigartige Erfolg des Konzeptalbums, das sich mehr als 40 Millionen Mal verkaufte und Klassiker wie ‚Comfortably Numb‘, ‚Another Brick In The Wall‘, ‚Mother‘, ‚Run Like Hell‘ und ‚Young Lust‘ hervorbrachte.

Die authentische Rekonstruktion und technische Aufwertung der aufwändigsten Rock-Produktion aller Zeiten löste eine ungeheure Resonanz aus. Seit ihrer Wiedererschaffung haben mehr als 3,3 Millionen Zuschauer in 28 Ländern die monumentale Präsentation gefeiert und damit zu einem der erfolgreichsten Tourneeprojekte überhaupt gemacht.

Das Rock-Drama über Entfremdung und Transformation enthält überarbeitete Fassungen aller Pink Floyd-Songs sowie sämtlicher Elemente und Spezialeffekte der Originalproduktion, die mit Hilfe der heutigen Technik aktualisiert wurden. Die bis zu 150 Meter breite und 12 Meter hohe Mauer bildet eine ideale Projektionsfläche für Filme, Zeichentricksequenzen, Videos und Farbspiele. Monster-Marionetten, Laser- und Pyrotechnik sowie Surround-Sound tragen zu einer bahnbrechenden, verblüffenden und singulären Erfahrung bei, wie sie bisher kein anderer Rock- oder Stadion-Event geboten hat.

Konzert-Termin Berlin: 04. September 2013, Olympiastation

52.514610813.23966459999997

Olympiastadion Berlin
Olympischer Platz 3
14053 Berlin

Von: Dennis Hahn


Galerie

Roger Waters 'The Wall'Roger Waters 'The Wall'Roger Waters 'The Wall'Roger Waters 'The Wall'Roger Waters 'The Wall'Roger Waters 'The Wall'Roger Waters 'The Wall'Roger Waters 'The Wall'Roger Waters 'The Wall'

Diesen Artikel teilen


Kommentare

Aktuelle Musikcharts

  1. The Book Of Fire - Mono Inc.
  2. Für immer - Vanessa Mai
  3. Hotspot - Pet Shop Boys
  4. Music To Be Murdered By - Eminem
  5. When We All Fall Asleep, Where Do We Go? - Billie Eilish
  6. Sarah Connor - Herz Kraft Werke
  7. Abbruch Abbruch - Antilopen Gang
  8. Platte - Apache 207
  9. Zenit - RAF Camora
  10. Mode - Depeche Mode

Ähnliche Artikel

(C)Foto: Warner Music

11. März 2021

Pink Floyd - Live At Knebworth 1990 - Das legendäre Konzert wird veröffentlicht

(C)Foto: Pep Bonet

09. März 2021

Motörhead - Louder Than Noise - Die laute, extrovertierte Show live in Berlin

(C)Foto: Ross Halfin

09. März 2021

Mick Fleetwood & Friends - Ein einzigarties Konzert mit Allstar-Besetzung

(C) Messe Berlin GmbH

06. März 2021

ITB 2021 - Georgien und ITB Berlin besiegeln mehrjährige Kooperation

(C) Messe Berlin GmbH

01. März 2021

ITB 2021 - Touren und Aktivitäten als Motor aus der Krise


Schließen
«
»