Oscars 2014 - And the winners are...

Die Verleihung der Academy Awards war nicht nur spannend, sondern auch wirklich unterhaltsam. Nicht nur, weil Elle DeGeneres für die Stars im Dolby Theatre Pizza bestellte. Auch die Live-Darbietungen von Pharrell Williams’ „Happy“ aus „Ich einfach unverbesserlich 2“, „Ordinary Love“ von U2 aus „Mandela“ und Pink mit „Somewhere Over The Rainbow“ lockerten den Abend auf. Und Awards gabs auch...

Vom: 03. März 2014 | Autor: Dennis Hahn

Oscars 2014 - And the winners are...                                              (C)Ellen DeGeneres

Oscars 2014 - And the winners are... (C)Ellen DeGeneres

Bester Film“ wurde das Sklavendrama „12 Years A Slave“ von Regisseur Steve McQueen. Entgegengenommen hat die legendäre Statuette allerdings zuerst Brad Pitt, der den Film produziert hat. Er übergab das Wort aber gleich an Steve McQueen, der dem Film seinen Stempel aufgedrückt hat.

Als beste Darstellerin wurde Cate Blanchett für ihre Rolle in Woody Allens „Blue Jasmin“ ausgezeichnet. Ein Favoritensieg. Sie stach damit Amy Adams, Sandra Bullock, Judi Dench und Meryl Streep aus.

„Bester Darsteller“ wurde Matthew McConaughey, der sich seinen Oscar wirklich hart verdient hat. Für seine Rolle als an AIDS erkrankter Cowboy, der nicht genehmigte Medikamente über die Grenze schmuggelt, hat der ohnehin schon schlanke 44-Jährige über 20 Kilogramm abgenommen.

Und hier alle Gewinner im Überblick:

Bester Film: „12 Years A Slave"
Beste Regisseur: Alfonso Cuarón ("Gravity“)
Bestes adaptiertes Drehbuch: „12 Years A Slave"
Bestes Originaldrehbuch: "Her“

Bester Schauspieler: Matthew McConaughey („Dallas Buyers Club“)
Beste Schauspielerin: Cate Blanchett („Blue Jasmin“)
Bester Nebendarsteller: Jared Leto („Dallas Buyers Club“)
Beste Nebendarstellerin: Lupita Nyong’o („12 Years A Slave“)

Bester Animationsfilm: „Die Eiskönigin"
Beste Kamera: "Gravity"
Bestes Kostümdesign: "The Great Gatsby"
Bester Schnitt: "Gravity“

Beste Dokumentation: „20 Feet from Stardom"
Beste Kurzdokumentation: "The Lady in Number 6: Music Saved My Life"
Bester Nichtenglischer Film: "The Great Beauty“ (Italien)
Bestes Makeup & Haarstyling: „Dallas Buyers Club“

Bester Soundtrack: Steven Price („Gravity“)
Bester Song: „Let It Go“ („Die Eiskönigin“)
Beste Ausstattung: „The Great Gatsby"
Bester animierter Kurzfilm: "Mr. Hublot“

Bester Kurzfilm: „Helium"
Bester Tonschnitt: "Gravity"
Beste Tonmischung: "Gravity"
Beste visuelle Effekte: "Gravity“

Von: Dennis Hahn


Galerie

Oscars 2014 - And the winners are...                                              (C)Ellen DeGeneres

Diesen Artikel teilen


Kommentare

Aktuelle Kinocharts

  1. Die Fantastische Reise des Dr. Dolittle
  2. Bad Boys for Life
  3. Die Hochzeit
  4. Porgy and Bess - Gershwins (Live MET 2020)
  5. 1917
  6. Little Women
  7. Lindenberg! Mach dein Ding!
  8. Knives Out
  9. Die Heinzels - Rückkehr der Heinzelmännchen
  10. Countdown

Ähnliche Artikel

11. März 2020

Roland Kaiser - Arena Tour 2020 und Berlin Konzert wird in den Mai verlegt

Konzerte und kulturelle Veranstaltungen ab 1000 Berlin verboten (C)Foto:Anschutz Entertainment Group

11. März 2020

Konzerte und kulturelle Veranstaltungen ab 1000 Personen in Berlin untersagt

VIVID Grand Show - Friedrichstadt-Palast sagt Shows ab                      (C)Foto:  Bernd Brundert

10. März 2020

VIVID Grand Show - Friedrichstadt-Palast sagt Shows bis Ende der Osterferien ab

C2C - Country To Country Festival - Luke Combs in Berlin                  (C)Foto: BerlinMagazine.de

08. März 2020

C2C - Country To Country Festival - 3 Tage Country Music pur in Berlin

James Bond 007 - Keine Zeit zum Sterben - Vorverkauf       (C)Foto: Universal Pictures International

04. März 2020

James Bond 007 - Keine Zeit zum Sterben - Kinostart auf November 2020 verschoben


Schließen
«
»