Musik-Magier Pharrell Williams endlich live - Grammy-Gewinner kommt nach Berlin

Pharrell Williams ist der schillernde Dreh- und Angelpunkt der modernen Musikszene. Als Sänger, Musiker, Produzent und Songschreiber hat er zahlreiche Superstars wie Justin Timberlake, Jay-Z, Kanye West, Prince, Britney Spears oder Madonna zu Charterfolgen verholfen. Am 16. September 2014 ist er nun endlich live in der Columbiahalle in Berlin zu erleben!

Vom: 20. Mai 2014 | Autor: Dennis Hahn

Musik-Magier Pharrell Williams endlich live - Grammy-Gewinner kommt nach Berlin

Musik-Magier Pharrell Williams endlich live - Grammy-Gewinner kommt nach Berlin

Für Daft Punk ebnete er als Vokalist der globalen Nr. 1-Single „Get Lucky“ den Weg für einen weltweiten Erfolg. Jüngst konnte das musikalische Multi-Genie mit seinem eigenen Solo-Album „G I R L“ und der Blockbuster-Single „Happy“ entscheidende Akzente an den Spitzen der internationalen Charts setzen.

Endlich können die Fans den überragenden Musik-Magier und seine Band live erleben. Seine Extraklasse demonstriert Pharrell Williams vom 16. bis 28. September auf vier Konzerten in Berlin, Frankfurt, Düsseldorf und Stuttgart.

Sieben Grammys dokumentieren die nachhaltige Anerkennung und Akzeptanz der Stil-Ikone, die es auf schier unfassbare 175 Nr. 1-Platzierungen gebracht hat. Mehr als 100 Millionen Tonträger zeigen die erstaunliche Resonanz auf seine vielfältigen musikalischen Abenteuer.

Pharrell Williams gilt schon seit den frühen 90er Jahren als einer der kreativsten musikalischen Köpfe. Als junger Multi-Instrumentalist erregte er in Virginia Beach Aufsehen. Gemeinsam mit Chad Hugo formierte er das Producer-Duo The Neptunes, mit dem er an Sounds und Songs tüftelte, die die Musiklandschaft veränderten. Welthits wie Nellys „Hot In Herre“, Jay-Zs „I Just Wanna Love U (Give It 2 Me)“, Britney Spears „I’m A Slave”, Snoop Doggs „Beautiful”, Justin Timberlakes „Like I Love You”, „Get Lucky” von Daft Punk ft. Pharrell Williams und „Blurred Lines” von Robin Thicke feat. T.I. and Pharrell Williams sprechen für sich.

Zusammen mit Chad Hugo und Shay Haley, einem Freund aus Kindertagen, formierte er das Funk-, Rock- und HipHop-Projekt N.E.R.D., das bislang vier Alben veröffentlichte: „In Search Of...“, „Fly Or Die“, „Seeing Sounds” und „Nothing”. Zwei Solo-Alben, „In My Mind“ und „G I R L“ highlighten ein unglaubliches Portfolio, das seinesgleichen sucht.

Konzert-Termin Berlin: 16. September 2014

52.4847525448143913.392551465515112

Columbiahalle
Columbiadamm 13-21
10965 Berlin

Von: Dennis Hahn


Galerie

Musik-Magier Pharrell Williams endlich live - Grammy-Gewinner kommt nach Berlin

Diesen Artikel teilen


Kommentare

Aktuelle Musikcharts

  1. Alles Oder Nix II - Xatar
  2. Jennifer Rostock bleibt. - Jennifer Rostock
  3. Redemption - Joe Bonamassa
  4. Zwischen den Welten - PUR
  5. Welcome To The Hood - King Orgasmus One
  6. Living The Dream - Slash feat. Myles Kennedy & The Conspirators
  7. Überall zu Hause - Christina Stürmer
  8. The Big Bad Blues - Billy F Gibbons
  9. Schlaftabletten, Rotwein V - Alligatoah
  10. Kamikaze - Eminem

Ähnliche Artikel

Greta van Fleet rocken Berlin - Der Classic Rock lebt (weiter)            (C)Foto: BerlinMagazine.de

08. November 2018

Greta van Fleet rocken Berlin - Der Classic Rock lebt (weiter)

 Russian Classical Ballet - Schwanensee und Dornröschen - Meisterwerke in Berlin (C)Foto:Lago Cisnes

04. November 2018

Russian Classical Ballet - Schwanensee und Dornröschen - Meisterwerke in Berlin

 Italian Film Festival Berlin - Hommage an Terence Hill                   (C)Foto: claudiatomassini

03. November 2018

Italian Film Festival Berlin - Hommage an Terence Hill

 Chris de Burgh & Band - Zwei Top-Ten Alben komplett live                    (C)Foto: River Concerts

03. November 2018

Chris de Burgh & Band - Zwei Top-Ten Alben komplett live

 Beth Hart - Live At The Royal Albert Hall                                 (C)Foto: Christie Goodwin

02. November 2018

Beth Hart - Live At The Royal Albert Hall - Künstlerin, ohne Sicherheitsnetz


Schließen
«
»