Khatia Buniatishvili – die Katy Perry der Klassik – mit neuem Album „Motherland"

Mit ihrem am 16. Mai erscheinenden Album zeigt sich die junge Pianistin Khatia Buniatishvili von einer ganz persönlichen Seite: Unter dem Titel „Motherland“ spielt sie kurze Stücke von Bach bis Pärt, von Brahms bis Kancheli – Werke, in denen für sie die Sehnsucht nach Heimat, die Heiterkeit eines Volkstanzes oder der Kreislauf von Werden und Vergehen in der Natur anklingt.

Vom: 03. Mai 2014 | Autor: Dennis Hahn

Khatia Buniatishvili – die Katy Perry der Klassik – mit neuem Album „Motherland

Khatia Buniatishvili – die Katy Perry der Klassik – mit neuem Album „Motherland"

Es sind leise, träumerische, bisweilen meditative Stücke, die meist nicht für den Konzertsaal geschrieben wurden, sondern für Buniatishvili Ausdruck einer Suche nach Geborgenheit, nach Frieden, nach kindlicher Unbeschwertheit.

Khatia Buniatishvili, die in Tiflis geboren wurde und seit Jahren in Paris lebt, spielt auf „Motherland“ auch Werke ihrer georgischen Heimat. So enthält die Aufnahme das Volkslied “Va Giorko Ma” in einer eigenen Bearbeitung der Pianistin sowie das Stück “When Almonds Blossomed” des berühmten georgischen Komponisten Giya Kancheli.

In einem stilistisch wie historisch weit gefächerten Bogen stellt das Album Motherland die fröhliche Leichtigkeit eines slawischen Tanzes von Dvorak neben die Melancholie von Griegs lyrischem Stück “Heimweh”, die beschwingte Eleganz von Mendelssohns “Lied ohne Worte” op. 67/2 kontrastiert die anmutige Versunkenheit von Liszts “Wiegenlied”. Klassiker des romantischen Klavier-Repertoires wie Chopins Etüde in cis-Moll op. 25/7 oder Brahms “Intermezzo” op. 117/2 werden eingebettet von Bachs berühmtem “Schafe können sicher weiden” und Arvo Pärts musikalischer Widmung “Für Alina”. Letzteres ein Werk, in dem es wie in Bachs Kantate nicht um subjektive Gefühle geht, sondern vielmehr um einen Raum, der nur in großer Ruhe zu finden ist.

1987 geboren, debütierte Khatia Buniatishvili bereits mit sechs Jahren als Solistin mit Orchester. Ab dem zehnten Lebensjahr folgten Auftritte in Europa, Israel und den USA. 2008 war sie Preisträgerin beim Arthur Rubinstein Wettbewerb, 2010 wurde sie mit dem Borletti-Buitoni Trust Award ausgezeichnet und in die Reihe der BBC New Generation Artists aufgenommen. Der Musikverein und das Konzerthaus Wien nominierten Khatia Buniatishvili für die Saison 2011/12 zum Rising Star; 2012 erhielt sie den Echo Klassik als Newcomerin des Jahres.

Erscheinungstermin: 16. Mai 2014

TOURDATEN:
03./04.05.14 Schwarzenberg (A), Schubertiade
14.05.14 München, Philharmonie
15.05.14 München, Philharmonie
18.05.14 München, Philharmonie
23.05.14 Köln, Philharmonie
25.05.14 Villach (A)
27.05.14 Frankfurt, Alte Oper
06.06.14 Wien (A), Musikverein
10.06.14 Lugano (CH)
12.06.14 Würzburg, Mozartfestival
18.06.14 Wien (A), Musikverein
19.06.14 Elmau, Schloss

Von: Dennis Hahn


Galerie

Khatia Buniatishvili – die Katy Perry der Klassik – mit neuem Album „Motherland'Khatia Buniatishvili – die Katy Perry der Klassik – mit neuem Album „Motherland'Khatia Buniatishvili – die Katy Perry der Klassik – mit neuem Album „Motherland'Khatia Buniatishvili – die Katy Perry der Klassik – mit neuem Album „Motherland'Khatia Buniatishvili – die Katy Perry der Klassik – mit neuem Album „Motherland'

Diesen Artikel teilen


Kommentare

Aktuelle Musikcharts

  1. The Book Of Fire - Mono Inc.
  2. Für immer - Vanessa Mai
  3. Hotspot - Pet Shop Boys
  4. Music To Be Murdered By - Eminem
  5. When We All Fall Asleep, Where Do We Go? - Billie Eilish
  6. Sarah Connor - Herz Kraft Werke
  7. Abbruch Abbruch - Antilopen Gang
  8. Platte - Apache 207
  9. Zenit - RAF Camora
  10. Mode - Depeche Mode

Ähnliche Artikel

Black Sabbath - Legendäres Studioalbum Sabotage kommt als Super Deluxe Edition  (C)Foto: Sam Emerson

22. April 2021

Black Sabbath - Legendäres Studioalbum Sabotage kommt als Super Deluxe Edition

Konstantin Wecker - Münchner Liedermacher präsentiert neues Werk Utopia      (C)Foto: Thomas Karsten

22. April 2021

Konstantin Wecker - Münchner Liedermacher präsentiert neues Werk Utopia im Juni

Van Gogh ­– The Immersive Experience - Kunst mal ganz anders erleben          (C)Foto: Dominik Gruss

21. April 2021

Van Gogh ­– The Immersive Experience - Kunst mal ganz anders erleben

The Mystery of Banksy- Street-Art-Superstar zum Bestaunen und Erleben in Berlin (C)BerlinMagazine.de

17. April 2021

The Mystery of Banksy - Street-Art-Superstar zum Bestaunen und Erleben in Berlin

(C)Foto: Bradley Quinn

09. März 2021

Van Morrison - Latest Record Project: Volume 1 - Neues Doppelalbum


Schließen
«
»