Keith Urban - Grammy Gewinner 2020 auf großer Europa-Tournee

Der viermalige GRAMMY-Preisträger Keith Urban hat seine brandneue Europa-Tournee für 2020 angekündigt – KEITH URBAN LIVE. Die Tour umfasst 13 Termine, bei der er in München (20.05.), Frankfurt (22.05.), Köln (23.05.), Hamburg (25.05.) und am 25. Mai 2020 in der Verti Music Hall in Berlin spielen wird.

Vom: 07. Oktober 2019 | Autor: Dennis Hahn

Keith Urban - Grammy Gewinner 2020 auf großer Europa-Tournee                   (C)Foto: Veranstalter

Keith Urban - Grammy Gewinner 2020 auf großer Europa-Tournee (C)Foto: Veranstalter

Mit neun Studioaufnahmen, darunter GRAFFITI U, vier GRAMMY- Awards und weltweit Millionen verkaufter Alben, Singles und Tickets, ist Keith Urban besonders für seine elektrisierenden, unvorhersehbaren und "no holds barred" Live-Shows bekannt. Als Sänger, Songwriter und Multi-Instrumentalist begeistert er mit energiegeladenen, hard-rockenden Live-Shows seine Fans auf der ganzen Welt. Somit wird die KEITH URBAN LIVE TOUR auch hier keine Ausnahme sein. Wenn er im Mai 2020 nach Europa kommt hat er einige seiner größten Hits im Gepäck, darunter Parallel Line, The Fighter, Drop Top und Never Comin Down. Die Tour beginnt am 02. Mai in Amsterdam, woraufhin vier UK-Shows anstehen werden. Danach gastiert er erstmals nach über zwölf Jahren in Deutschland (München, Frankfurt, Köln, Hamburg, Berlin) um im Anschluss Kopenhagen, Stockholm und Oslo folgen zu lassen.

"Unsere Europa-Konzerte zu Anfang diesen Jahres haben mir erneut gezeigt, weshalb ich das Publikum dort so sehr liebe", sagte Urban. "Es ist schon lange her, dass wir das letzte Mal auf Tour in Europa gespielt haben - viiiiiiel zu lange. Die Konzerte, die wir Anfang des Jahres gegeben haben, waren für mich wirklich besondere Nächte - totaler Wahnsinn - also bin ich dankbar, dass wir wieder dorthin zurückkehren können. Ich habe Lust zu spielen und bin so froh, dass es bald endlich los geht!“

Bis heute erreichte Urban 24 Mal Platz 1 und konnte bereits mehr als 20 Millionen Alben verkaufen. Zu seiner wachsenden Liste an Auszeichnungen zählen vier Grammys, dreizehn CMA Awards, fünfzehn ACM Awards, vier AMAs und ein People's Choice Award. Er hält den Rekord für meisten aufeinanderfolgende Singles in den Top 10 der Billboard Country Airplay Chart (38). RIPCORD hob sich nicht nur als das zweite platinzertifizierte Album des Jahres 2016 hervor, sondern schrieb auch Geschichte. Es wäre das zweite Mal, dass sich eine seiner Veröffentlichungen gleichzeitig auf Platz 1 der All-Genre-Charts in den USA, Kanada und Australien platziert - der einzige männliche Country-Künstler, der dies zweimal schaffte. Neben einer beeindruckenden Solodiskographie arbeitet er unter anderem mit den Rolling Stones, John Mayer, Steven Tyler, Alicia Keys, Tim McGraw und Taylor Swift zusammen.

Konzert-Termin Berlin: 26. Mai 2020, Verti Music Hall

Von: Dennis Hahn


Galerie

Keith Urban - Grammy Gewinner 2020 auf großer Europa-Tournee                   (C)Foto: Veranstalter

Diesen Artikel teilen


Kommentare

Aktuelle Musikcharts

  1. The Book Of Fire - Mono Inc.
  2. Für immer - Vanessa Mai
  3. Hotspot - Pet Shop Boys
  4. Music To Be Murdered By - Eminem
  5. When We All Fall Asleep, Where Do We Go? - Billie Eilish
  6. Sarah Connor - Herz Kraft Werke
  7. Abbruch Abbruch - Antilopen Gang
  8. Platte - Apache 207
  9. Zenit - RAF Camora
  10. Mode - Depeche Mode

Ähnliche Artikel

(C) Messe Berlin GmbH

06. März 2021

ITB 2021 - Georgien und ITB Berlin besiegeln mehrjährige Kooperation

(C) Messe Berlin GmbH

01. März 2021

ITB 2021 - Touren und Aktivitäten als Motor aus der Krise

(C) Messe Berlin GmbH

26. Februar 2021

ITB 2021 - Großes internationales Aussteller-Interesse an der digitalen ITB NOW

 Kurt Krömer macht Stress - Vier Abende im September 2020               (C)Foto: Chris Noltekuhlmann

02. September 2020

Kurt Krömer macht Stress - Vier Abende im September 2020 in der Wuhlheide

Helene Fischer in Berlin - Sie schwitzte, schwebte und alle waren atemlos       (C)BerlinMagazine.de

11. August 2020

Offener Brief Berliner Veranstaltungs-/Eventbranche an Berliner Bürgermeister


Schließen
«
»