David Garrett - Neues Crossover-Album "Explosive" ist eine Klangexplosion

Nach den zwei Klassik-Alben „Garrett vs. Paganini“ (2013) und „Timeless“ (2014) meldet David Garrett sich mit „EXPLOSIVE“ als Crossover-Künstler fulminant zurück. „Das neue Album ist einzigartig und überhaupt nicht zu vergleichen mit allen Sachen, die ich vorher gemacht habe“, erklärt der Star-Geiger. Wir haben reingehört und schon vorweg, es ist wahrhaftig eine Klangexplosion vom Feinsten!

Vom: 29. Oktober 2015 | Autor: Dennis Hahn

David Garrett - Neues Crossover-Album Explosive ist eine Klangexplosion   (C)Foto: Universal Music

David Garrett - Neues Crossover-Album "Explosive" ist eine Klangexplosion (C)Foto: Universal Music

In den letzten Jahren haben wir ja nun wirklich viel "Crossover" von David Garrett gehört, gecoverte Songs, eigene Stücke, ob auf CD oder live vor tausenden Fans in den Arenen. Mit "Explosive" präsentiert der Meister an der Geige nun ein Album, das größtenteils eigenen Kompositionen beinhaltet und das in vielen Punkten anders daher kommt, als seine bisherigen Werke. Viele Stücke hat er zusammen mit Franck van der Heijden (musikalischer Leiter bei David Garrett) komponiert.

Nicht weniger als 11 Eigenkompositionen – rund 70 Prozent der Scheibe – zeigen den international gefeierten Geiger in einem neuen, aufregenden Licht. Es sei ihm sehr wichtig, seine Fans mit den eigenen Stücken immer vertrauter zu machen. „Und ich muss sagen: Es fühlt sich großartig an, den Leuten endlich auch diese Seite von mir präsentieren zu können.“

Viel Emotion, Kraft, Spielfreude, Energie und Überraschungen gibt es auf diesem Album, von traumhaft sanfte Stücke wechseln sich mit treibenden, explosiven Powertracks ab. Dass er dafür Talent besitzt, hat der Geiger schon als Musikstudent bewiesen: 2003 durfte er aus der Hand seines damaligen Lehrers Eric Ewazen den renommierten Kompositionspreis der Juilliard School in Empfang nehmen, und zwar für eine Fuge, die er im Stil von Johann Sebastian Bach geschrieben hatte. An erster Stelle der CD steht aber keine Eigenkomposition, sondern „Dangerous“ von David Guetta: Weitere berühmte Rock-/Pop-Klassiker, die David Garrett für „EXPLOSIVE“ adaptiert hat, stammen von Eminem („Lose Yourself“), Michael Jackson („They Don’t Really Care About Us“), Ed Sheeran („Thinking Out Loud“), Miley Cyrus („Wrecking Ball“) und Metallica („Fuel“). Dass er für seine Eigenkompositionen „Serenity“ und „How Many Times“ Nicole Scherzinger bzw. Xavier Naidoo als gewinnen konnte, ist für David Garrett die Erfüllung eines Traums und Auszeichnung seiner Fähigkeiten gleichzeitig.

David Garretts Geigenparts kommen in allen Stücken wunderbar virtuos und melodietragend zur Geltung und darauf kommt es mir an. Diese unglaubliche Brillanz in seinem Spiel ist extrem beeindruckend. Er beweist auch abermals, dass er "Crossover", den Wandel zwischen Stilen, Musikwelten überaus beeindruckend beherrscht und damit eins seiner bisher besten Alben abgeliefert hat.

Veröffentlichungstermin: 09. Oktober 2015

Tracklist:
01. Dangerous 03:54
02. Explosive 03:33
03. Serenity 03:43
04. Lose Yourself 03:06
05. Adventure Island 02:45
06. Midnight Waltz 03:08
07. How Many Times 03:20
08. Unlimited Symphony 03:13
09. They Don't Care About Us 03:40
10. Thinking Out Loud 03:41
11. Innovation 02:56
12. Ritmo Español 02:56
13. Baboushka 03:16
14. Baroque Fantasy 03:11
15. Furious 03:23

David Garrett - Neues Crossover-Album Explosive ist eine Klangexplosion   (C)Foto: Universal Music

David Garrett - Neues Crossover-Album "Explosive" ist eine Klangexplosion (C)Foto: Universal Music

Von: Dennis Hahn


Galerie

David Garrett - Neues Crossover-Album 'Explosive' ist eine Klangexplosion   (C)Foto: Universal MusicDavid Garrett - Neues Crossover-Album 'Explosive' ist eine Klangexplosion   (C)Foto: Universal MusicDavid Garrett - Neues Crossover-Album 'Explosive' ist eine Klangexplosion   (C)Foto: Universal Music

Diesen Artikel teilen


Kommentare

Aktuelle Musikcharts

  1. The Book Of Fire - Mono Inc.
  2. Für immer - Vanessa Mai
  3. Hotspot - Pet Shop Boys
  4. Music To Be Murdered By - Eminem
  5. When We All Fall Asleep, Where Do We Go? - Billie Eilish
  6. Sarah Connor - Herz Kraft Werke
  7. Abbruch Abbruch - Antilopen Gang
  8. Platte - Apache 207
  9. Zenit - RAF Camora
  10. Mode - Depeche Mode

Ähnliche Artikel

 Kurt Krömer macht Stress - Vier Abende im September 2020               (C)Foto: Chris Noltekuhlmann

02. September 2020

Kurt Krömer macht Stress - Vier Abende im September 2020 in der Wuhlheide

Helene Fischer in Berlin - Sie schwitzte, schwebte und alle waren atemlos       (C)BerlinMagazine.de

11. August 2020

Offener Brief Berliner Veranstaltungs-/Eventbranche an Berliner Bürgermeister

VabaliSommerLeuchten - Das Vabali Spa läd zum Entspannen unterm Laternenhimmel   (C)Foto: vabali spa

20. Juni 2020

VabaliSommerLeuchten - Das Vabali Spa läd zum Entspannen unterm Laternenhimmel

Iron Maiden - Legacy Of The Beast Tour 2020 in der Waldbühne Berlin          (C)Foto: John McMurtrie

19. Mai 2020

Neuer Termin 2021: Iron Maiden - Ersatztermin für Sommer in Waldbühne bestätigt

11. März 2020

Roland Kaiser - Arena Tour 2020 und Berlin Konzert wird in den Mai verlegt


Schließen
«
»