DADDY'S HOME - Ring frei für zwei testosterongeladene Väter

Zwei Väter, der eine biologisch, der andere angeheiratet. Als die beiden, gespielt von den US-Superstars Mark Wahlberg und Will Ferrell, zum ersten Mal aufeinandertreffen, beginnt ein irrwitziger Kampf um den „Super-Dad“-Thron, den jeder natürlich für sich erobern will. Die vielleicht witzigste Familienkomödie des neuen Jahres startet am 21. Januar 2016 in den Kinos.

Vom: 24. Oktober 2015 | Autor: Dennis Hahn

DADDY'S HOME - Ring frei für zwei testosterongeladene Väter

DADDY'S HOME - Ring frei für zwei testosterongeladene Väter

Vater werden ist nicht schwer, Vater sein dagegen sehr – Das würde Brad (Will Ferrell) sofort unterschreiben. Er bemüht sich nach Kräften, ein guter Stiefvater für die zwei Kinder seiner neuen Frau Sarah (Linda Cardellini) zu sein. Doch die Kids mögen ihn nicht wirklich und lassen ihn bei jeder Gelegenheit auflaufen. Trotzdem gibt der tollpatschige Radiomitarbeiter, nicht gerade die hellste Leuchte im Kosmos, nicht auf. Bis ein Anruf seine heile Welt völlig auf den Kopf stellt: Dusty (Mark Wahlberg), der leibliche Vater der Kinder, kündigt seinen Besuch an. Brads Entschlossenheit, sich nicht vom verantwortungslosen Erzeuger verdrängen zu lassen, ist dahin, als er ihn das erste Mal trifft: Dusty ist ein Freigeist – supercool, reich und wild entschlossen, seine Familie zurückzugewinnen. Ein gnadenloser Wettkampf um die Gunst der Kinder beginnt. Lässig und unbeständig gegen dusselig aber bemüht: Wer wird das Duell für sich entscheiden?

In DADDY’S HOME macht Mark Wahlberg („Ted“; „Departed“) einem liebenswerten Underdog, der so gerne der perfekte Vater wäre, das Leben zur Hölle. Dargestellt von Will Ferrell („Anchorman – die Legende von Ron Burgundy“; „Der Knastcoach“) lässt sich der Vorzeigepapa, wie er glaubt, auf die absurden Hahnenkämpfe ein. Dabei läuft er mit besten Absichten in ein unglaubliches Chaos und setzt seine heile Familienwelt aufs Spiel. Als Mutter und Ehefrau vermittelt Linda Cardellini („Marvel's The Avengers 2: Age of Ultron”) zwischen den beiden Konkurrenten. Regisseur Sean Anders („Kill the Boss 2“) inszenierte die slapstickgeladene, pointierte Komödie für Jung und Alt zusammen mit John Morris, der schon das Drehbuch zu „Dumm und Dümmehr“ schrieb.

Kinostart: 21. Januar 2016

DADDY´S HOME | Offizieller Trailer | DE

Von: Dennis Hahn


Galerie

DADDY'S HOME - Ring frei für zwei testosterongeladene VäterDADDY'S HOME - Ring frei für zwei testosterongeladene VäterDADDY'S HOME - Ring frei für zwei testosterongeladene VäterDADDY'S HOME - Ring frei für zwei testosterongeladene Väter

Diesen Artikel teilen


Kommentare

Aktuelle Kinocharts

  1. Die Unglaublichen 2
  2. Klassentreffen 1.0 - die unglaubliche Reise der Silberrücken
  3. The Nunb
  4. Ballon
  5. Das Haus der geheimnisvollen Uhren
  6. Das schönste Mädchen der Welt
  7. Mission: Impossible - Fallout
  8. Book Club - Das Beste kommt noch
  9. Searching
  10. The Predator - Upgrade

Ähnliche Artikel

Night School - Komödien-Highlight mit Kevin Hart                     (C)Foto: 2018 Universal Studios

01. November 2018

Night School - Komödien-Highlight mit Kevin Hart zurück auf der Schulbank

Halloween - Die Rückkehr des blutrünstigen Psychopathen Michael Myers    (C)Foto: Universal Pictures

24. Oktober 2018

Halloween - Die Rückkehr des blutrünstigen Psychopathen Michael Myers im Kino

Harry Potter™: The Exhibition                          (C)Foto: Warner Bros. Entertainment Inc., JKR

17. Oktober 2018

Harry Potter™: The Exhibition - Einblicke in Wizarding World in Babelsberg

Johnny English - Man lebt nur dreimal - Der trotteligste Geheimagent     (C)Foto: Focus Feature LCC.

24. September 2018

Johnny English - Man lebt nur dreimal - Der trotteligste Geheimagent der Welt

 Werk ohne Autor - Bildgewaltiges Drama - Tickets für die Deutschlandpremiere

22. September 2018

Werk ohne Autor - Bildgewaltiges Drama - Tickets für die Deutschlandpremiere


Schließen
«
»