Chiwetel Ejiofor–Mit 12 YEARS A SLAVE vom Nebendarsteller zum Oscar®-Kandidaten?

Manchmal ist eine einzige Rolle für die Karriere eines Schauspielers von unbezweifelbarer Tragkraft – wie jetzt bei Chiwetel Ejiofors Darstellung des in die Sklaverei entführten Afro-Amerikaners Solomon Northup in 12 YEARS A SLAVE.

Vom: 09. Januar 2014 | Autor: Dennis Hahn

Chiwetel Ejiofor–Mit 12 YEARS A SLAVE vom Nebendarsteller zum Oscar®-Kandidaten?

Chiwetel Ejiofor–Mit 12 YEARS A SLAVE vom Nebendarsteller zum Oscar®-Kandidaten?

Bis vor kurzem kannten Kinogänger das Gesicht des 1977 geborenen britischen Mimen aus Hollywood-Blockbustern wie Roland Emmerichs „2012 – Das Ende der Welt“, an der Seite von Denzel Washington in Ridley Scotts „American Gangster“ oder neben Keira Knightley in „Tatsächlich... Liebe“ sowie aus Alfonso Cuaróns „Children of Men“ – doch den Namen des nigerianisch-stämmigen Schauspielers hatten vermutlich nicht einmal Film-Liebhaber parat. Nun, mit seiner ebenso starken wie einfühlsamen Performance in 12 YEARS A SLAVE, wurde Chiwetel Ejiofor über Nacht zum Liebling von Filmkritikern, Preis-Jurys und Cineasten gleichermaßen. So hat Regisseur Steve McQueen mit seiner Schauspielführung und seinem einmaligen Sinn für Dramaturgie für Ejiofor ein ähnliches Karrieresprungbrett geschaffen wie er es bereits für Michael Fassbender mit seinen ersten beiden Spielfilmen „Hunger“ und „Shame“ geliefert hat. Für Ejiofors Leistung in 12 YEARS A SLAVE wurde dieser bereits für über fünfzig internationale Filmpreise nominiert – gerade erst erhielt er eine Chance auf den britischen BAFTA und am kommenden Sonntag geht der Film mit 7 Nominierungen in das Rennen um die Golden Globes® – u.a. mit Chiwetel Ejiofor als Anwärter auf den Preis als Best Actor in a Motion Picture, Drama. Bei dieser beeindruckenden Bilanz darf auch berechtigte Hoffnung auf eine Oscar®-nominierung am 16. Januar bestehen: Der Tag, an dem 12 YEARS A SLAVE in den deutschen Kinos startet.

KURZINHALT

Saratoga/New York, wenige Jahre vor Beginn des Amerikanischen Bürgerkriegs (1861 – 1864).

Der Afro-Amerikaner Solomon Northup (Chiwetel Ejiofor) lebt mit seiner Frau und zwei Kindern ein einfaches aber glückliches Leben als freier Mann. Als zwei Fremde den virtuosen Geigenspieler für einen gut bezahlten Auftritt engagieren und danach noch zu einem Restaurantbesuch einladen, schöpft Solomon keinerlei Verdacht.

Umso größer ist sein Entsetzen, als er sich am nächsten Morgen in Ketten gelegt auf einem Sklavenschiff Richtung Louisiana wiederfindet! Alle Proteste und Hinweise auf seine verbrieften Freiheitsrechte verhallen ungehört: Northup wird verkauft und muss unter schlimmsten Bedingungen Fronarbeit leisten.

Zwölf lange Jahre sucht er, der Willkür und dem Sadismus des Sklavenhalters Edwin Epps (Michael Fassbender) ausgesetzt, nach einem Weg, sich aus der Gefangenschaft zu befreien. Sein Ziel heißt überleben – nur so bleibt ihm die Hoffnung, seine geliebte Familie wieder zu sehen...

Nach seinen gefeierten, vielfach prämierten Meisterwerken SHAME und HUNGER verfilmte der Künstler, Fotograf und Ausnahmeregisseur Steve McQueen, Träger des renommierten Turner Preises, nun mit 12 YEARS A SLAVE die wahre und mitreißende Geschichte des Afro-Amerikaners Solomon Northup, der als freier Mann im US-Staat New York lebte und von skrupellosen Geschäftemachern gekidnappt, in die Südstaaten verschleppt und als Sklave verkauft wurde.

Auf dem 38. Toronto International Film Festival in wurde 12 YEARS A SLAVE mit dem Publikumspreis ausgezeichnet und die Kritiker waren sich einig, dass der Film die Favoritenrolle für die anstehende Award Season, insbesondere für die kommende Oscar-Verleihung übernehmen wird. Sie verglichen den Film sogar mit Steven Spielbergs preisgekrönten SCHINDLERS LISTE.

Neben den herausragenden Hauptdarstellern Chiwetel Ejiofor (CHILDREN OF MEN) und Michael Fassbender (HUNGER, SHAME) sind u.a. Newcomerin Lupita Nyong’o, der höchst angesagte Benedict Cumberbatch (INSIDE WIKILEAKS, „Sherlock Holmes“), Charakterdarsteller Paul Giamiatti (SIDEWAYS), der vielseitige Paul Dano (PRISONERS) und Publikumsliebling Brad Pitt (WORLD WAR Z) in weiteren Rollen zu sehen.

Das stimmige Drehbuch schrieb John Ridley (U-TURN, THREE KINGS) nach den Memoiren Twelve Years a Slave von Solomon Northup. Das Buch erschien 1853, kurz nach Harriet Beecher Stowes themenverwandten Klassiker Onkel Toms Hütte und entwickelte sich für damalige Zeiten mit sensationellen 30.000 verkauften Exemplaren zum veritablen Bestseller.

Für Kameramann Sean Bobbitt (THE PLACE BEYOND THE PINES) ist 12 YEARS A SLAVE nach HUNGER und SHAME nun die dritte Zusammenarbeit mit Steve McQueen. Das sorgfältige, bestechend authentische Produktionsdesign besorgte Adam Stockhausen (MOONRISE KINGDOM), das Kostümbild die Hollywood-Veteranin Patricia Norris (DIE ERMORDUNG DES JESSE JAMES DURCH DEN FEIGLING ROBERT FORD) und die innovative, aufwühlende Filmmusik komponierte Oscar-Preisträger Hans Zimmer (KÖNIG DER LÖWEN). Als Produzenten firmieren Brad Pitt, Dede Gardner, Jeremy Kleiner, Bill Pohlad, Steve McQueen, Arnon Milchan und Anthony Katagas. Als Ausführende Produzenten zeichnen Tessa Rosa und John Ridley verantwortlich.

KINOSTART: 16. Januar 2014

12 YEARS A SLAVE - Official Trailer 2013 (Deutsch | German) | HD

Von: Dennis Hahn


Galerie

Chiwetel Ejiofor–Mit 12 YEARS A SLAVE vom Nebendarsteller zum Oscar®-Kandidaten?Chiwetel Ejiofor–Mit 12 YEARS A SLAVE vom Nebendarsteller zum Oscar®-Kandidaten?Chiwetel Ejiofor–Mit 12 YEARS A SLAVE vom Nebendarsteller zum Oscar®-Kandidaten?Chiwetel Ejiofor–Mit 12 YEARS A SLAVE vom Nebendarsteller zum Oscar®-Kandidaten?Chiwetel Ejiofor–Mit 12 YEARS A SLAVE vom Nebendarsteller zum Oscar®-Kandidaten?Chiwetel Ejiofor–Mit 12 YEARS A SLAVE vom Nebendarsteller zum Oscar®-Kandidaten?

Diesen Artikel teilen


Kommentare

Aktuelle Kinocharts

  1. Star Wars: Die letzten Jedi
  2. Jumanji: Willkommen im Dschungel
  3. Dieses bescheuerte Herz
  4. Insidious: The Last Key
  5. Greatest Showman
  6. Pitch Perfect 3
  7. Ferdinand - Geht stierisch ab!
  8. Coco - Lebendiger als das Leben!
  9. Paddington 2
  10. Mord im Orient Express

Ähnliche Artikel

Adventskalender 2017 - Tag 14 - Star Wars - Die letzten Jedi                               (C)Disney

14. Dezember 2017

Adventskalender 2017 - Tag 14 - Star Wars - Die letzten Jedi

Super Cops - Allzeit Verrückt! - Turbulente französische Komödie mit Dany Boon

13. Dezember 2017

Adventskalender 2017 - Tag 13 - Super Cops - Allzeit Verrückt!

YOUR NAME (C)2016 TOHO CO., LTD. / CoMix Wave Films Inc. / KADOKAWA CORPORATION / East Japan Marketi

06. Dezember 2017

Adventskalender 2017 - Tag 6 - Premiere Coming-of-Age-Geschichte YOUR NAME

La La Land - In Concert - Film des Jahres im neuen Gewand    (C)Foto: 2017 Summit Entertainment, LLC

03. Dezember 2017

La La Land - In Concert - Film des Jahres in einer neuartigen Liveshow

Armed Response - Unsichtbarer Feind - Horror-Thriller mit Wesley Snipes

16. November 2017

Armed Response - Unsichtbarer Feind - Horror-Thriller mit Wesley Snipes


Schließen
«
»