Carlos Santana - Latin-Rock-Legende im Juli auf Europa-Tournee

Mit seinem 2014 erschienenen Album „Corazón“ nimmt Santana den mit „Supernatural“ gesponnenen Faden auf. Mehr noch: Bei seinem 22. Studio-Album besinnt sich der charismatische Superstar mehr denn je seiner mexikanischen Wurzeln. Im Sommer kommt Santana für 3 exklusive Konzerte nach Deutschland, u.a. am 05. Juli 2015 in die o2 World nach Berlin.

Vom: 24. Januar 2015 | Autor: Dennis Hahn

Carlos Santana - Latin-Rock-Legende im Juli auf Europa-Tournee

Carlos Santana - Latin-Rock-Legende im Juli auf Europa-Tournee

Gemeinsam mit musikalischen Gästen wie Juanes, Pitbull, Ziggy Marley, Gloria Estefan und Jazz-Legende Wayne Shorter gelingt ihm erneut die Definition des zeitgemäßen Latin-Rock. Die Folge: Zweifach-Platin in den USA, sechs Wochen Platz eins der US – Billboard Latin Music Charts. Kürzlich machte Carlos Santana darüber hinaus mit der Veröffentlichung seiner Memoiren „The Universal Tone: Bringing My Story To Light“ von sich reden. Die Lektüre zeichnet das Bild eines ewig neugierigen, experimentierfreudigen Musikers, der trotz grandioser Karriere nie den Bezug zur Realität verloren hat. Das Buch macht aber auch deutlich, wie wichtig Carlos Santana der Bezug zum Publikum ist, wie essenziell seine Live-Konzerte sind. Diese Leidenschaft stellt der Ausnahmekönner bei jedem einzelnen Auftritt unter Beweis. Seine Konzerte sind deshalb mehr als die professionelle Darbietung von Dutzenden Meilensteinen der Rockgeschichte. Seine ultimativen Hits präsentieren Santana ab Juli 2015 in Europa. Hamburg, Berlin und Oberhausen sind Anfang Juli die deutschen Konzertstationen.

Der 1947 in dem mexikanischen Dorf Autlan de Navarro geborene Ausnahmekönner wuchs mit Musik auf. Als Carlos Santana fünf Jahre alt war, hat ihn sein Vater José, ein Mariachi-Violinist, bereits mit der traditionellen mexikanischen Folklore vertraut gemacht. Die ersten Kapitel seiner Musikgeschichte schrieb er nach dem Umzug in die Grenzstadt Tijuana. Dort entdeckte er – fasziniert von Blues-Legenden BB King, John Lee Hooker und T-Bone Walker – seine Liebe zur Gitarre. 1961 zog er nach San Francisco, die kalifornische Metropole war zu dieser Zeit das kulturelle Zentrum der USA. Bereits 1966 setzte die Santana-Blues-Band in der Hauptstadt der Hippie-Bewegung einen rhythmisch explosiven Gegenpol. Ein Sound, der die Formation auf die Woodstock-Bühne katapultierte – und den weltweiten Triumphzug einläutete. Zeitlose Hymnen wie „Evil Ways“, „Oye Como Va“, „Samba Pa Ti“ und „Black Magic Woman“ stammen aus dieser Blütezeit. Sie prägten das Bewusstsein der Fans, bis „Supernatural“-Hits wie „Maria, Maria“, „Smooth“ und „Corazon Espinado“ das phänomenale Santana-Revival einläuteten. „Supernatural“ markiert nicht nur das erfolgreichste Album im umfassenden Katalog - es steht auch für eine Zeitenwende in der Karriere des immer für neue Impulse offenen Musikers. Auf „Supernatural“ gelang dem für seinen unvergleichlich warmen, singenden Gitarrenton bekannten Musiker die Melange aus rhythmisch synkopiertem Latin und hippen Sounds und Songwriting. Niemals zuvor fanden Rock, Pop, Latin, Blues, HipHop und R&B eine stimmigere Plattform als auf diesem Meilenstein der Musikgeschichte. Featurings mit Eric Clapton, Rob Thomas, Dave Matthews und Lauryn Hill unterstrichen die konsensfähige Mixtur eindrucksvoll.

Mit übernatürlichen Kräften oder schwarzer Magie hat der Erfolg von Carlos Santana – trotz Megahits wie „Black Magic Woman“ oder „Supernatural“ – freilich nichts zu tun. Doch man könnte es fast glauben: Santana verkaufte mehr als 100 Millionen Alben, er begeisterte live bisher ein Publikum von über 100 Millionen Fans; Santana gewann zehn Grammys und ist – neben Barbra Streisand – der einzige Act der Musikgeschichte, der seit den 60er Jahren in jeder Dekade mindestens ein Top-10-Album in den Billboard-Charts platzieren konnte. Dennoch sind diese Mega-Erfolge eigentlich nur Randnotizen – verglichen mit seiner alles überstrahlenden musikalischen Innovationskraft: So gelang Carlos Santana in den 60er Jahren mit der Erschaffung des neuen Genres „Latin-Rock“ eine nicht hoch genug zu bewertende Pionierleistung. Eine Leistung, die er 1999 mit dem 30 Millionen Mal verkauften und mit neun Grammys ausgezeichneten Album „Supernatural“ wiederholen konnte.

Auszeichnungen, Preise, Awards – kaum ein anderer Künstler kann auf eine längere und eindrucksvollere Liste verweisen, als Carlos Santana. Neben zehn Grammys und drei Latin-Grammys zählen auch ein Billboard Century Award sowie die Aufnahme in die legendäre „Rock and Roll Hall of Fame“ dazu. Welchen Stellenwert der Meister-Gitarrist in der Musikgeschichte einnimmt belegt auch ein Ranking der Musikbibel „Rolling Stone“: Sie listet Carlos Santana auf Platz 15 der besten Gitarristen aller Zeiten. Neben seinem musikalischen Schaffen macht sich Carlos Santana seit vielen Jahren auch für eine bessere Welt stark. Er engagiert sich für Frieden, für humanitäre Organisationen, für Anteilnahme und Mitgefühl. All dies ist seit jeher in seiner Musik zu spüren – und genau deshalb nimmt Santana seit rund 50 Jahren seine Ausnahmestellung ein.

Konzert-Termin Berlin: 05. Juli 2015, o2 World

52.50630907912436413.443795671997123

o2 World
O2-Platz 1
10243 Berlin

Von: Dennis Hahn


Galerie

Carlos Santana - Latin-Rock-Legende im Juli auf Europa-Tournee

Diesen Artikel teilen


Kommentare

Aktuelle Musikcharts

  1. Laune der Natur - Die Toten Hosen
  2. Kreise - Johannes Oerding
  3. A.S.S.N. - Ak Ausserkontrolle
  4. ./. - Ed Sheeran
  5. So schön anders - Adel Tawil
  6. MannHeim - Söhne Mannheims
  7. We Got Love - The Kelly Family
  8. Gute Nacht - Kontra K
  9. Guardians Of The Galaxy Awesome Mix Vol. 2 - Original Soundtrack
  10. Lovely Creatures - The Best Of (1984-2014) - Nick Cave And The Bad Seeds

Ähnliche Artikel

Aerosmith - Aero-Vederci Baby! European Tour - Time to Say Goodbye

19. Mai 2017

Aerosmith - Aero-Vederci Baby! European Tour - Time to Say Goodbye

Konstantin Wecker - Poesie und Widerstand - Neues Doppelalbum                (C)Foto: Thomas Karsten

15. Mai 2017

Konstantin Wecker - Poesie und Widerstand - Neues Doppelalbum des Liedermachers

Joe Bonamassa - Live At Carnegie Hall – An Acoustic Evening

14. Mai 2017

Joe Bonamassa - Live At Carnegie Hall – An Acoustic Evening

Kenny Wayne Shepherd - Lay It On Down - Neues Album der Kenny Wayne Shepherd

09. Mai 2017

Kenny Wayne Shepherd - Lay It On Down - Neues Album der Kenny Wayne Shepherd

David Garrett - Explosive - Die neue Tour der Superlative               (C)Foto: BerlinMagazine.de

24. April 2017

David Garrett - EXPLOSIVE Live! - Zusatzshow im April 2017


Schließen
«
»