Berliner Philharmoniker 2015 in der Waldbühne - Pianist LANG LANG als Solist

Zum traditionellen Abschlusskonzert in der Berliner Waldbühne am 28. Juni 2015 umgeben sich die Berliner Philharmoniker mit reichlich Prominenz. Dazu zählen nicht nur Dirigent Sir Simon Rattle und – als Solist in Griegs Klavierkonzert – der Pianist Lang Lang, sondern auch zahlreiche Gestalten der Kinogeschichte: Harry Potter, E.T., Ben Hur und viele andere.

Vom: 30. Oktober 2014 | Autor: Dennis Hahn

Berliner Philharmoniker 2015 in der Waldbühne-Pianist LANG LANG als Solist   (C)Foto:Sebastian Greun

Berliner Philharmoniker 2015 in der Waldbühne-Pianist LANG LANG als Solist (C)Foto:Sebastian Greun

Im traditionellen Waldbühnenkonzert lassen die Berliner Philharmoniker die Spielzeit wie gewohnt mit einem besonders stimmungsvollen Programm ausklingen. Dabei wird sich Sir Simon Rattle diesmal dem Filmmusik- Genre widmen, das in den philharmonischen Konzerten sonst die Ausnahme bildet. Mit Ausschnitten aus Harry Potter und E. T. sind dabei Werke des mehrfachen Oscar- und Grammy- Gewinners John Williams vertreten, der als der bekannteste lebende Filmmusik-Komponist unserer Zeit gilt. Nicht minder berühmt war Miklós Rózsa, der u. a. die Musik zu Ben Hur mit dem wohl bekanntesten Wagenrennen der Filmgeschichte schrieb, sowie Bernard Herrmann, der mit Arbeiten für Alfred Hitchcock (z. B. Immer Ärger mit Harry, Vertigo – Aus dem Reich der Toten, Marnie, Psycho) weltberühmt wurde.

Doch damit nicht genug: Denn in der Freilichtbühne wird kein Geringerer als Lang Lang erwartet, der sich mit Edvard Griegs Klavierkonzert ein besonders brillantes Werk dieser Gattung ausgesucht hat: Die Kadenz zum ersten Satz beeindruckte sogar einen Jahrhundertvirtuosen wie Franz Liszt, der das komplexe Stück treffend mit einem »berauschenden Getränk« verglich. Anschließend trat Liszt allerdings mit dem Hinweis, eines der Kopfsatz-Themen klinge wie ein schwedisches Volkslied, ins Fettnäpfchen, da dies so ziemlich das Schlimmste war, was man seinerzeit einem Norweger sagen konnte. Mit seiner Begeisterung für das Finale machte der österreichisch-ungarische Komponist den Fauxpas aber wieder wett: »Fahren Sie so fort, ich sage Ihnen, Sie haben das Zeug dazu, und – lassen Sie sich nicht abschrecken!«

Berliner Philharmoniker 2015 in der Waldbühne - Pianist LANG LANG als Solist        (C)Foto: Xun Chi

Berliner Philharmoniker 2015 in der Waldbühne - Pianist LANG LANG als Solist (C)Foto: Xun Chi

Programm:
Edvard Grieg – Konzert für Klavier und Orchester a-Moll op.16
sowie Filmmusik von John Williams, Miklós Rózsa, Bernard Herrman u.a.

Konzert-Termin Berlin: 28. Juni 2015

52.51500561535467413.229923768524145

Waldbühne Berlin
im Olympiapark
Glockenturmstraße 1
14053 Berlin

Von: Dennis Hahn


Galerie

Berliner Philharmoniker 2015 in der Waldbühne-Pianist LANG LANG als Solist   (C)Foto:Sebastian GreunBerliner Philharmoniker 2015 in der Waldbühne - Pianist LANG LANG als Solist        (C)Foto: Xun Chi

Diesen Artikel teilen


Kommentare

Aktuelle Musikcharts

  1. Ya hero ya mero - Mero
  2. Alles oder Dich - Roland Kaiser
  3. Tumult - Herbert Grönemeyer
  4. Teufel sei dank - Entetainment
  5. In jener Nacht - dArtagnan
  6. Alles Kaiser - Das Beste am Leben - Roland Kaiser
  7. Super Plus - Azet & Zuna
  8. Forever Young - Alphaville
  9. The Platinum Collection - Greatest Hits I, II & III - Queen
  10. 20 Jahre DJ Ötzi - Party ohne Ende - DJ Ötzi

Ähnliche Artikel

Mercedes-Benz EQ Run - Charity-Event mit besonderem Flair bei der Formula E  (C)Foto: BerlinMagazine

17. April 2019

Mercedes-Benz EQ Run - Charity-Event mit besonderem Flair bei der Formula E

Alejandro Escovedo - Solotour des Folkrock-Songwriter aus den USA      (C)Foto: Julia Reihs for KUTX

17. April 2019

Alejandro Escovedo - Folkrock-Songwriter aus den USA auf Tour in Berlin

Laura Lato - Voodoo - Stolz, feminin und ungeheuer zielstrebig                (C)Foto: Anelia Janeva

17. April 2019

Laura Lato - Voodoo - Stolz, feminin und ungeheuer zielstrebig

The Sweet - Still Got The Rock - Mehr als 50 Jahre auf der Bühne          (C)Foto: BerlinMagazine.de

16. April 2019

The Sweet - Still Got The Rock - Mehr als 50 Jahre auf der Bühne

Luke Mockridge - Welcome to Luckyland - Auf seiner bisher größten Tour   (C)Foto: Veranstalter / MTS

16. April 2019

Luke Mockridge - Welcome to Luckyland - Live auf seiner bisher größten Tour


Schließen
«
»