Benny Andersson - Piano - Mr. ABBA ist zurück

Hauptsongwriter für ABBA war er für unzählige Nr. 1-Hits verantwortlich. Nach fast einer halben Milliarde weltweit verkaufter Tonträger und unzähligen Gold- und Platin-Awards präsentiert sich der schwedische Musiker, Komponist und Produzent nun auf „Piano“ erstmalig von einer völlig anderen Seite.

Vom: 11. Oktober 2017 | Autor: Dennis Hahn

Benny Andersson - Piano - Mr. ABBA ist zurück                               (C)Foto: Universal Music

Benny Andersson - Piano - Mr. ABBA ist zurück (C)Foto: Universal Music

Schon in jungen Jahren brachte sich Benny Andersson selbst das Klavierspielen bei; die Ausgangsbasis sämtlicher großer Welthits aus der Feder des mittlerweile 70-jährigen Autodidakten, der mit seinem neuen Soloalbum nun wieder zu seinem musikalischen Ursprung zurückkehrt: Dem Flügel. Auf „Piano“ gibt sich Andersson pur und unverfälscht; ein Maestro der leisen Zwischentöne, der auf seinem Fazioli-Klavier aufs Nötigste reduzierte und hoch fragile Kompositionen darbietet: Melodie, Harmonie und Rhythmus – die drei Eckpfeiler in Anderssons Musik. Je einfacher und reduzierter, desto besser.

Neben Solostücken wie „Embassy Lament“ oder „Midnattsdans“ entblättert Benny Andersson auch erstmals ein Song aus seinem „Chess“-Musical sowie ausgewählte Hits aus dem ABBARepertoire bis auf ihre DNA und verleiht Evergreens wie „Thank You For The Music“ oder „Happy New Year“ eine nie gekannte, klassische Strahlkraft. Ein Glanz, in dem sowohl seine Liebe zu Johann Sebastian Bach, als auch zur schwedischen Volksmusik, dem Kabarett, dem Musical, der Oper und der Popmusik spürbar ist. „Interpretationen voller ungekünstelter Reinheit, die ohne jeden überflüssigen Schnörkel arrangiert wurden. Weltberühmte, beliebte Stücke, die uns in einer nie da gewesenen Direktheit berühren“, so Andersson über sein Werk.

Benny Andersson hat auf seinem am 29. September erscheinenden Album erstmalig seine persönliche Auswahl von ABBA-Hits und weiteren Werken, wie das berühmte Musical Chess, auf Klavier neu komponiert und eingespielt. Entstanden sind kleine, elegante Piano-Balladen zwischen Piano-Bar und Neoklassik, die sowohl die Herzen eingefleischter Klavierliebhaber, als auch die leidenschaftlicher Popfans höher schlagen lassen!

Veröffentlichungstermin: 29. September 2017

Von: Dennis Hahn


Galerie

Benny Andersson - Piano - Mr. ABBA ist zurück                               (C)Foto: Universal Music

Diesen Artikel teilen


Kommentare

Aktuelle Musikcharts

  1. Hasso - KC Rebell
  2. Moasik - Andrea Berg
  3. Lass uns fliegen - Die Schlagerpiloten
  4. Map of the Soul: Persona - BTS
  5. CB6 - Capital Bra
  6. Honk - The Rolling Stones
  7. When we are fall asleep, Where do we go? - Billie Ellish
  8. Alles oder Dich - Roland Kaiser
  9. Zuhause Live: Das Laune der Natour-Finale plus Auf der Suche nach der Schnapsinsel: Live im SO36 - Die Toten Hosen
  10. Irgendwie Anders - Wincent Weiss

Ähnliche Artikel

Liam Gallagher - Ex-Oasis-Frontmann mit neuem Album und live in Berlin          (C)Foto: Coda Berlin

15. August 2019

Liam Gallagher - Ex-Oasis-Frontmann mit neuem Album und live in Berlin

Lindsey Stirling - Single Underground - Vorbote des Album Artemis                       (C)Foto: BMG

27. Juni 2019

Lindsey Stirling - Single Underground - Vorbote des Album Artemis

Yallingup - Titel des 4. Album der Al-Berto & the Fried Bikinis                (C)Foto: Tabea Schwab

26. Juni 2019

Yallingup - Surfparadies und Titel des 4. Album der Al-Berto & the Fried Bikinis

03. Juni 2019

Saxon - The Eagle Has Landed 40 (Live) - Vier unglaubliche Metal-Jahrzehnte

Adriano Batolba Trio - How Much Does It Cost, If It’s Free? - Das Multitalent     (C)Foto: Ape Media

03. Juni 2019

Adriano Batolba Trio - How Much Does It Cost, If It’s Free? - Das Multitalent


Schließen
«
»