Airbourne – Sie sind laut und spielen australischen Hard-Rock

Gitarren-Riffs, Energie, Leidenschaft – bereits mit ihrem Debütalbum „Runnin’ Wild“ stiegen Airbourne zur heißesten Hardrock-Band des neuen Jahrtausends auf. Nun kehren Airbourne mit ihrem aktuellen, dritten Longplayer „Black Dog Barking“ im Herbst für fünf weitere Konzerte nach Deutschland zurück. Auch Berlin werden sie rocken!

Vom: 21. Juni 2013 | Autor: Dennis Hahn

Airbourne – Sie sind laut und spielen australischen Hard-Rock

Airbourne – Sie sind laut und spielen australischen Hard-Rock

Airbourne aus der australischen 30.000-Seelen-Stadt Warrnambool, nahe der Metropole Melbourne, verkörpern alles, was Hardrock ausmacht: Gitarren auf AC/DC-Niveau, Refrains im Stile von Iron Maiden, Guns N’ Roses oder Mötley Crüe sowie eine Bühnenshow, die mehr Euphorie auslöst als ein Techno-Rave und ein Heavy Metal-Konzert zusammen.

Mit ihrem im Mai 2008 veröffentlichten Debüt „Runnin’ Wild“ stellten Joel O’Keeffe (Gesang, Gitarre), Ryan O’Keeffe (Schlagzeug), David Roads (Gitarre) und Justin Street (Bass) klar: Airbourne scheren sich nicht um Trends und Moden. Die von Bob Marlette und Andy Wallace (Ozzy Osbourne, Alice Cooper, Guns N’ Roses) produzierte Platte strotzte nur so vor Selbstbewusstsein und wartete mit Hitsingles wie „Too Much, Too Young, Too Fast“ und „Diamond In The Rough“ auf.

Airbourne wurden mit dem englischen Metal Hammer-Award für das beste Debütalbum des Jahres ausgezeichnet. Dieselbe Ehrung wurde ihnen wenig später vom deutschen Ableger des Magazins zuteil. Sie wurden von Mega-Acts wie Mötley Crüe, den Rolling Stones und den Toten Hosen ins Vorprogramm eingeladen. Auch auf dem legendären Wacken Open Air sowie bei Rock am Ring und Rock im Park begeisterte die Truppe die Massen mit ihrer mitreißenden, schnörkellosen Show, während Airbournes energiegeladene Songs immer wieder in Computerspielen auftauchten.

All das schaffen Airbourne mit einem ehrlichen, handgemachten, leidenschaftlichen Sound. „No Guts. No Glory.“ schrieb das Quartett vorsätzlich in dem Club, in dem sie ihre ersten Shows spielten: dem Criterion Hotel in ihrer Heimatstadt Warrnambool. Aufgenommen wurde in Chicago mit dem Grammy-nominierten Produzenten Johnny K. (Machine Head, Disturbed, Staind). Die Singleauskopplungen „No Way But The Hard Way“ und „Blonde, Bad And Beautiful” eroberten die internationalen Download- und Single-Charts.

Nun steht die nächste Etappe an: Am 21. Mai wurde ihr drittes Album „Black Dog Barking“ veröffentlicht, an dem die Band rund eineinhalb Jahre gefeilt hat. Bereits Ende März erschien die Vorab-Single „Live It Up“, die erneut in zahlreichen Download-Charts Erfolge verbuchen konnte. Die breite Medienberichterstattung sowie die durchweg begeisterten Kritiken unterstreichen, dass Airbourne mit ihrem drückenden Hardrock nicht nur die Szene der harten Musik für sich erobert haben, sondern auf dem besten Weg sind, echte Megastars des Rock zu werden.

Konzert-Termin Berlin: 05.11.2013, Huxley´s Neue Welt

52.4870199539062213.421505488391176

Huxleys Neue Welt
Hasenheide 107-113
10967 Berlin

Von: Dennis Hahn


Galerie

Airbourne – Sie sind laut und spielen australischen Hard-Rock

Diesen Artikel teilen


Kommentare

Aktuelle Musikcharts

  1. Alles Oder Nix II - Xatar
  2. Jennifer Rostock bleibt. - Jennifer Rostock
  3. Redemption - Joe Bonamassa
  4. Zwischen den Welten - PUR
  5. Welcome To The Hood - King Orgasmus One
  6. Living The Dream - Slash feat. Myles Kennedy & The Conspirators
  7. Überall zu Hause - Christina Stürmer
  8. The Big Bad Blues - Billy F Gibbons
  9. Schlaftabletten, Rotwein V - Alligatoah
  10. Kamikaze - Eminem

Ähnliche Artikel

Adventskalender 2018 - Tag 10 - Element Of Crime - Schafe, Monster und Mäuse  (C)Foto: Loft Concerts

10. Dezember 2018

Adventskalender 2018 - Tag 10 - Element Of Crime - Schafe, Monster und Mäuse

Adventskalender 2018 - Alle Jahre wieder sagt BerlinMagazine.de DANKE (C)Foto: BerlinMagazine.de

09. Dezember 2018

Der BerlinMagazine.de Adventskalender 2018 - Alle Jahre wieder...

Adventskalender 2018 - Tag 5 - Wahnsinn - Das Musical über Wolfgang Petry      (C)Foto: Mirco Wallat

05. Dezember 2018

Adventskalender 2018 - Tag 5 - Wahnsinn - Das Musical über Wolfgang Petry

 Beth Hart - Live At The Royal Albert Hall                                 (C)Foto: Christie Goodwin

05. Dezember 2018

Beth Hart - Live At The Royal Albert Hall - Ein Abend, eine Stimme

Adventskalender 2018 - Tag 4 - Flashdance - Das Musical                   (C)Foto: Nadja Scheiwiller

04. Dezember 2018

Adventskalender 2018 - Tag 4 - Flashdance - Das Musical


Schließen
«
»