Afrojack-Grammy Gewinner, DJ & Produzent veröffentlicht Album "Forget The World"

Für die Veröffentlichung seines Debütalbums „Forget The World“ hätte sich der Grammy Award-Gewinner, DJ und Produzent Afrojack keinen besseren Zeitpunkt aussuchen können: Die Karriere des Niederländer hat vor allem in den letzten Jahren einen gewaltigen Schub bekommen. Am 16. Mai 2014 erscheint nun sein Debütalbum "Forget The World".

Vom: 12. Mai 2014 | Autor: Dennis Hahn

Afrojack-Grammy Gewinner, DJ & Produzent veröffentlicht Album Forget The World  (C)Universal Music

Afrojack-Grammy Gewinner, DJ & Produzent veröffentlicht Album "Forget The World" (C)Universal Music

Von den bescheidenen Anfängen eines DJs in Holland bis hin zu einem der größten Electronic Dance Music Künstler – Afrojack ist ein Elektro-Wirbelsturm mit dem gerechnet werden muss. Mit seinen weltweit bekannten und stets begehrten Skills und zwei Grammy Awards in der Tasche, ist es leicht, die Begeisterung für seine Person zu verstehen. Seine aktuelle Single "The Spark" featuring Spree Wilson gibt es seit dem 11. Oktober.

Der Track gewährt einen Einblick in sein erstes Album als Solokünstler und zeigt eine andere Seite des DJ/Produzenten: ein Ausbruch ansteckender Beats, eine legendäre Produktion, außergewöhnliche Pop-Hooks und euphorische Melodien – ein kompletter Angriff auf die Sinne.

Nick van der Wall, aka Afrojack hat sich mit einer Menge knallharter Veröffentlichungen in der Untergrund-Szene schnell einen Namen gemacht, bevor er 2011 mit "Take Over Control" die Clubs weltweit zum Explodieren brachte und in den USA sogar Platin erreichen konnte. Mit diesem Erfolg konnte er nicht nur seinen Namen vollständig etablieren, sondern auch den seines Labels Wall Recordings, von dem er Geschäftsführer ist.

Neben Club-Hits und der Zusammenarbeit mit u.a. David Guetta begann Afrojack sich mit den größten Pp-Künstlern zusammenzutun. 2011 war er Co-Writer und Produzent von "Give Me Everything", einem Track von Pitbull und Neyo, der sich weltweit über 5 Mio. Mal verkaufte. Auch "Run The World (Girls)" von Beyoncé stammt aus Afrojacks Feder. Seine zwei Grammy Awards bekam er für "Best Remix" (“Revolver” von Madonna) und "Best Rap/HipHop Track" ("Look At Me Now" von Chris Brown) und eine Nominierung für den Remix von "Collide" (Leona Lewis).

Afrojacks Fähigkeiten gehen über das Mischpult hinaus, seinen Ruf als einer der besten Performer hat er sich durch unermüdliches Touren erarbeitet. Nachdem er diesen Sommer Headliner auf einigen der weltgrößten Festivals war, ist er im Herbst wieder mit "The Spark Tour" auf Reisen. Während der Tour wird Afrojack in fast 30 Städten in Nordamerika performen, danach geht es nach Amsterdam zu seiner "Get Jacked in Style" Homecoming Show.

Superstar DJs sind schon seit einigen Jahren auf dem Vormarsch, beanspruchen Festivals, Charts und ausverkaufte Stadien für sich und gehören zu den Bestverdienern der Welt. Die Existenz der universellen Dance-Sprache macht es möglich, die größten Venues in Minuten voll zu bekommen. Und dank all dieser Faktoren ist Afrojack auf dem 7. Platz der Forbes "World Highest Paid DJ‘s 2013"-Liste gelandet.

Sein lang erwartetes Album beinhaltet Tracks, die während seiner Touren am Publikum getestet und für gut befunden wurden. In der Ruhmeshalle der größten EDM Künstler der vergangenen Jahre, hat Afrojack berechtigterweise seinen Platz verdient – das Abenteuer geht weiter, so lange der Beat schlägt.

Er gehört heute laut der Forbes Liste zu den neun bestbezahltesten DJs der Welt, belegt ebenfalls Platz 9 der DJ Mag Liste der 100 angesagtesten DJs und ist außerdem regelmäßig Headliner bei den größten und wichtigsten EDM-Festivals 2014 wie u.a. dem Utra Music Festival, Electric Daisy Carneval und dem sagenumwogendem Tomorrowland Festival.

Kein Wunder also, dass die Welt gebannt auf das Erstlingswerk des Produzenten von u.a. David Guettas Megahit “Titanium“ wartet, das am 16. Mai über Island Records / PM:AM veröffentlicht wird. Die aktuelle Single “Ten Feet Tall” ist seit dieser Woche in einem großartigen David Guetta Remix verfügbar. Die gemeinsame Performance von den beiden beim Ultra Festival in Miami gibt es HIER. Im Mai ist Afrojack für drei Deutschlandshows am VÖ-Wochenende in Deutschland unterwegs.

OFFICIAL ALBUM TRAILER: AFROJACK - FORGET THE WORLD (OUT MAY 19)

Von: Dennis Hahn


Galerie

Afrojack-Grammy Gewinner, DJ & Produzent veröffentlicht Album 'Forget The World'  (C)Universal MusicAfrojack-Grammy Gewinner, DJ & Produzent veröffentlicht Album 'Forget The World'  (C)Universal Music

Diesen Artikel teilen


Kommentare

Aktuelle Musikcharts

  1. Egypt Station - Paul McCartney
  2. Kamikaze - Eminem
  3. Raise Vibration - Lenny Kravitz
  4. Makers Gonna Make - Kay One
  5. 1982 - Marteria & Casper
  6. SaMTV Unplugged - Sammy Deluxe
  7. DVC - Al-Gear
  8. Mar De Colores - Alvaro Soler
  9. Hallo alle Mann - Dorfrocker
  10. Mut zur Katastrophe - Kerstin Ott

Ähnliche Artikel

Joe Bonamassa - Redemption - 13. Studioalbum des Bluesrocktitanen                (C)Foto: Rick Gould

18. September 2018

Joe Bonamassa - Redemption - 13. Studioalbum des Bluesrocktitanen

Nick Mason - Der Motor von Pink Floyd in Berlin                          (C)Foto: BerlinMagazine.de

17. September 2018

Nick Mason - Der Motor von Pink Floyd lässt Anfänge der Band in Berlin aufleben

 45. BMW Berlin-Marathon - Eliud Kipchoge pulverisiert Weltrekord  (C)Foto:SCC EVENTS/Jiro Mochizuki

16. September 2018

45. BMW Berlin-Marathon - Eliud Kipchoge pulverisiert Weltrekord

Florian Schroeder - Ausnahmezustand - Ein Abend, an dem alles erlaubt ist!      (C)Foto: Frank Eidel

16. September 2018

Florian Schroeder - Ausnahmezustand - Ein Abend, an dem alles erlaubt ist!

Berlin Food Week 2018 - Das vielfältigste Food-Festival Deutschlands         (C)Foto: BerlinFoodWeek

15. September 2018

Berlin Food Week 2018 - Das vielfältigste Food-Festival Deutschlands


Schließen
«
»