Adventskalender 2016 - Tag 19 - The Barry White Experience

Es geht in die letzte Woche vor Weihnachten. Heute öffnen wir das Türchen Nr. 19 für euch. Dahinter haben wir 2 Tickets für die "The Barry White Experience" - Greatest Hits-Tour 2017 am 28. März 2017 im Admiralspalast in Berlin für euch versteckt.

Vom: 19. Dezember 2016 | Autor: Dennis Hahn

 Adventskalender 2016 - Tag 19 - The Barry White Experience                     (C)Foto: Paul Nouwen

Adventskalender 2016 - Tag 19 - The Barry White Experience (C)Foto: Paul Nouwen

Der unangefochtene "King of Soft Soul" Barry White verzauberte die Menschen weltweit wie kein anderer mit seiner eindrucksvollen Bass-Stimme und verkaufte dabei sage und schreibe einhundert Millionen Alben. Jetzt setzt ihm sein Landsmann Eric Conley ein würdiges musikalisches Denkmal: Die Erfolgs-Show "The Barry White Experience" widmet sich diesem einzigartigen Musiker, Songwriter und Produzenten und versetzt dabei sein Publikum in wahre Begeisterungsstürme.

Unter dem Motto "Let the music play again…" performen rund 20 erstklassige Profimusiker Barry Whites beliebteste Songs, darunter "What Am I Gonna Do", "Never Gonna Give You Up" und "You’re the First, the Last, My Everything”. Nach dem Vorbild der originalen Shows von Barry White und seinem "Love Unlimited Orchestra" entstand ein fulminantes Bühnenspektakel, das seinesgleichen sucht: "The Voice Of Barry White" Eric Conley glänzt dabei nicht nur im goldenen Pailletten-Anzug, sondern beeindruckt auch mit Stimme und Ausdruck vor der mitreißenden Klangkulisse seines hochkarätig besetzten Orchesters - man braucht die Augen gar nicht zu schließen, um sich zurückversetzt zu fühlen in die Disco-Ära der 70er, die Zeit, in der "Mister Love" Barry White Musikgeschichte schrieb und den Höhepunkt seiner über 30-jährigen Bühnenkarriere erlebte.

Mit Frontmann Eric Conley fand sich ein wahrhaft außergewöhnlicher Künstler - ein Mann mit dem gewissen Etwas in der Stimme und dem Groove im Blut. Mit dem Timbre seines, dem großen Vorbild unverkennbar nahen, samtig-sonoren Organs vermag er sich nicht nur unter die Haut, sondern direkt in die Herzen des Publikums zu singen.

Erleben Sie Entertainment der besonderen Art, wenn sich Eric Conley und sein Orchester voller Leidenschaft und Bewunderung für die Ikone einer ganzen Generation der verantwortungsvollen Aufgabe widmen, einem großen Musiker ein würdiges Denkmal zu setzen! Freuen Sie sich auf "The Barry White Experience!”

Der in Texas geborene Sohn einer Klavierlehrerin wächst im rauen Los Angeles der 50er Jahre auf. Nach Zeiten in Gangs und sogar im Gefängnis avanciert er in den 60er Jahren zum Songwriter und Produzenten und gründet 1969 das weibliche Erfolgstrio „Love Unlimeted“. Ihr Debütalbum schlägt 1972 ein wie eine Bombe. Zeitgleich etabliert sich Barry White auch als Solokünstler. Er schreibt, produziert und singt – ein Erfolgshit jagt den nächsten! Seine unglaublich warme, gefühlvolle und ausdrucksstarke Stimme macht ihn zum „Mister Love“ für mehr als eine Generation. Nach den eher ruhigen 80ern feiert White in den 90ern sein großes Comeback und erhält für das Album „Staying Power“ im Jahr 2000 zwei Grammys, die höchste Auszeichnung im Musikbusiness!

Doch der Sänger mit dem großen und gewichtigen Resonanzkörper leidet schon länger an Diabetes und erleidet im Mai 2003 einen Schlaganfall. Nur zwei Monate später, am 4. Juli 2003, stirbt der von vielen als Maestro gefeierte Barry White im Alter von nur 58 Jahren an einem Nierenversagen.

Ebenso wie sein großes Vorbild Barry White beginnt auch der aus dem amerikanischen Arlington stammende Eric Conley seine Stimme bereits in jungen Jahren auszubilden. So reist er bereits als kleiner Junge mit Musikstars durch die USA oder unterstützt namhafte Gospelchöre. Anschließend ist er lange Jahre in der Musikszene von Atlanta aktiv und tourt mit dem Soulsänger und GrammyGewinner Pebo Bryson durch die Vereinigten Staaten. Der Militärdienst bringt den Mann mit der unvergleichlich tief-samtigen Stimme dann nach Deutschland und er findet - zunächst mit der Band „Amokoma“ - schnell Anschluss ans hiesige Profigeschäft.

Eric Conley will nicht die Nachfolge seines großen Vorbildes antreten! Eric Conley lässt den grandiosen Mega-Star mit der einzigartigen Bass-Stimme wieder auferstehen - zur Freude der riesigen Barry White-Fangemeinde! Als Frontmann von "The Barry White Experience" zaubert er den verehrten „King of Soft Soul“ zurück auf die Bühne. Der Zuschauer fühlt sich wie mit einer Zeitmaschine zurück in die Disco-Ära versetzt. Also rein ins Disco-Outfit und „Let the music play again…!".

Konzert-Termin Berlin: 28. März 2017, Admiralspalast

Ihr wollt gewinnen? Na dann los! Als erstes liked uns bei Facebook , Twitter oder Google+. Und dann schreibt uns eine Mail an Gewinnspiel@BerlinMagazine.de, Stichwort "Adventskalender 2016 - Tag 19". Name und Adresse nicht vergessen. Einsendeschluss ist der 24.12.2016. Viel Glück und der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.

Von: Dennis Hahn


Galerie

 Adventskalender 2016 - Tag 19 - The Barry White Experience                     (C)Foto: Paul Nouwen Adventskalender 2016 - Tag 19 - The Barry White Experience                 (C)Foto: Spotlight Media

Diesen Artikel teilen


Kommentare

Aktuelle Musikcharts

  1. Blue & Lonesome - Rolling Stones
  2. Hardwired...To Self-Destruct - Metallica
  3. MTV Unplugged - Andreas Gabalier
  4. Herzbewohner - Kerstin Ott
  5. 15 Jahre mit Liebe, Stolz und Leidenschaft - Frei.Wild
  6. Von Mensch zu Mensch - Unheilig
  7. Stärker als die Zeit - Live - Udo Lindenberg
  8. Havana Moon - Rolling Stones
  9. Palmen aus Plastik - Bonez MC & RAF Camora
  10. Zeitreise - Das Beste von Schiller - Schiller

Ähnliche Artikel

Grüne Woche 2017: Alle wichtigen Besucher-Infos zur Grünen Woche 2017

16. Januar 2017

Grüne Woche 2017: Alle wichtigen Besucher-Infos zur Grünen Woche 2017

Die Ehrlich Brothers - Sie bringen FASZINATION nach Berlin                (C)Foto: Sebastian Drueen

14. Januar 2017

Die Ehrlich Brothers - Sie bringen FASZINATION nach Berlin

Citadel Music Festival 2017 - ZZ Top: Bärte, Blues und Boogie in Berlin

12. Januar 2017

Citadel Music Festival 2017 - ZZ Top: Texanischer Boogie-Blues kommt nach Berlin

Grüne Woche 2017: Traditionsreich, Vielfältig, Natürlich: Ungarn               (C)Foto: Messe Berlin

12. Januar 2017

Grüne Woche 2017: Traditionsreich, Vielfältig, Natürlich: Ungarn

PHIL CAMPBELL & THE BASTARD SONS: Ex-Motörhead-Gitarrist formiert neue Band

10. Januar 2017

Phil Campbell & The Bastard Sons: Ex-Motörhead-Gitarrist formiert neue Band


Schließen
«
»