a-ha - Im Herbst ein neues Album und 2016 kommen die Norweger nach Berlin

Nachdem a-ha bereits vor einigen Wochen bekannt gegeben haben, sich für einen spektakulären Auftritt beim 30sten Jubiläum von Rock In Rio wieder zu vereinen, freut sich die legendäre norwegische Band nun umso mehr bekannt geben zu können, dass sie im Herbst diesen Jahres nicht nur ein neues Studio-Album veröffentlichen werden, sondern auch 2016 wieder gemeinsam auf Tour gehen.

Vom: 31. März 2015 | Autor: Dennis Hahn

a-ha - Im Herbst ein neues Album und 2016 kommen die Norweger nach Berlin

a-ha - Im Herbst ein neues Album und 2016 kommen die Norweger nach Berlin

Das neue Album, Cast In Steel, wird das zehnte Studio-Album der Band und nach ihrem erfolgreichen und von Kritikern hochgelobten 2009er Album Foot Of The Mountain erstmals wieder völlig neue Songs der Band enthalten. Cast In Steel wird am 4. September 2015 veröffentlicht, drei Wochen bevor die Band bei Rock In Rio auftreten wird und dreißig Jahre nach der Veröffentlichung ihrer Debütsingle Take On Me, die weltweit die Nummer Eins der Charts erstürmte.

Neben dem neuen Album freuen sich a-ha aber auch bekannt geben zu können, dass es 2016 auch wieder Tourdaten geben wird. Zunächst wird es fünfzehn Konzerttermine im April 2016 in Deutschland, Österreich und der Schweiz geben, weitere internationale Termine sind in Planung. Die bereits bestätigten Daten lauten:

3. April, Stuttgart Schleyerhalle • 4. April, Zürich Hallenstadion • 6. April, München Olympiahalle • 7. April, Leipzig Arena • 9. April, Nürnberg Arena Nürnberger Versicherung • 10. April, Wien Stadthalle • 13. April, Berlin Mercedes Benz Arena • 14. April, Hamburg O2 World • 16. April, Bremen ÖVB Arena • 17. April, Hannover TUI Arena • 19. April, Halle Gerry-Weber-Stadion • 20. April, Oberhausen König-Pilsener-Arena • 23. April, Mannheim SAP Arena • 24. April, Frankfurt Festhalle • 26. April, Köln Lanxess Arena.

„Ich freue mich definitiv darauf, wieder auf Tour zu gehen”, sagt Morten. „Ich glaube, es wird großartig. Wir werden es so angehen, dass alles für uns stimmt, und es wird ein ultimatives a-ha-Erlebnis“. Über die Songauswahl verrät Morten schon mal so viel: „Wir müssen ja nicht nur dasselbe spielen, wie beim letzten Mal. Wenn die Leute kommen, um die Band zu sehen, wollen sie natürlich auch unsere Meilenstein-Songs hören, das ist klar, aber diesmal wird es eine andere Zusammenstellung.“

Für Magne sind “sowohl die Planung als auch die Durchführung einer guten Show oder einer ausgedehnten Tournee eine aufregende Herausforderung, aber im Endeffekt ist das alles nichts ohne die positive Resonanz des Publikums. Die Magie liegt irgendwo in dem Raum zwischen ihnen und uns.“

Nichts desto trotz wird der erste Live-Auftritt auf der anderen Seite der Welt stattfinden, im Rahmen des 30sten Rock In Rio Festivals im September. Für a-ha wird dieses Festival immer einen ganz besonderen Platz in ihrer Geschichte einnehmen, denn 1991 spielte die Band vor einem Publikum aus 198.000 Fans im legendären Maracanã Stadion und brach damit einen Weltrekord!

Morten erinnert sich gut an den Moment, als die Band auf die Bühne trat: „Es war ein überwältigender Anblick, diese heiße, feuchte Rio-Nacht, wir stehen auf der Bühne und vor uns dieses fast 200.000 starke, wunderschöne, heißblütige Publikum. Alles, was ich über Brasilien und Südamerika zu wissen glaubte, war in diesem Moment im Stadion eingefangen: Dieses Gefühl der Gleichheit und Zusammengehörigkeit, das ich immer gefühlt hatte. Ich fühlte mich demütig.”

Auch für Paul war das Publikum ein ganz besonderes: „Damals hatten wir mehr introspektive Alben veröffentlicht, wie East Of The Sun und Memorial Beach. Die Explosion dieser Energie im Stadion und der Anblick dieser puren Masse an Menschen, die gekommen waren um unsere Songs zu hören, waren ein unfassbarer Gegensatz dazu.“

Die Chance, 2015 wieder in Rio zu spielen, war ein Angebot, das die Band auf keinen Fall ablehnen konnte. „Es gab einfach keine Möglichkeit, das Angebot abzulehnen, das 30. Jubiläum des Festivals gemeinsam zu feiern” erklärt Magne, „zumal es mit unserem 30. Bandjubiläum zusammenfällt! Für mich fühlte es sich so an, wie wenn Dir jemand sagt, dass die perfekte Jahrtausendwelle endlich an deine Küste kommt – selbst als pensionierter Surfer musst Du dann dein Surfboard abstauben und Dich einfach wieder ins Wasser werfen.”

Konzert-Termin Berlin: 13. April 2015, Mercedes Benz Arena (ehemals o2 World)

52.5063874434257113.443666925964408

Mercedes-Benz Arena (ehemals o2 World)
O2-Platz 1
10243 Berlin

Von: Dennis Hahn


Galerie

a-ha - Im Herbst ein neues Album und 2016 kommen die Norweger nach Berlin

Diesen Artikel teilen


Kommentare

Aktuelle Musikcharts

  1. Royal Bunker - Savas & Sido
  2. Live At Pompeii - David Gilmour
  3. BLYAT - Capital Bra
  4. 25 Jahre Abenteuer Leben - Andrea Berg
  5. Die Tränen der Dolomiten - Kastelruther Spatzen
  6. Worst of Jennifer Rostock - Jennifer Rostock
  7. Helene Fischer - Helene Fischer
  8. Wenn nicht wir. - Howard Carpendale
  9. Piano - Benny Andersson
  10. From The Vault - Sticky Fingers: Live At The Fonda Theatre 2015 - The Rolling Stones

Ähnliche Artikel

Walter Trout - We’re All In This Together - Tour zum grandiosen Album

16. Oktober 2017

Walter Trout - We’re All In This Together - Tour zum grandiosen Album

Randy Hansen & Band - Are You Experienced&Axis: Bold As Love - Jimi Hendrix lebt

15. Oktober 2017

Randy Hansen & Band - Are You Experienced&Axis: Bold As Love - Jimi Hendrix lebt

 Nikki Hill - Heavy Hearts, Hard Fists - Soul meets Rock'n'roll on Tour

14. Oktober 2017

Nikki Hill - Heavy Hearts, Hard Fists - Soul meets Rock'n'roll on Tour

Abba Deluxe - The Tribute Dinnershow - Welthits und ein erstklassiges Dinner

14. Oktober 2017

Abba Deluxe - The Tribute Dinnershow - Welthits und ein erstklassiges Dinner

P!NK - Beautiful Trauma - Das neue Album des US-Superstars

13. Oktober 2017

P!NK - Beautiful Trauma - Das neue Album des US-Superstars


Schließen
«
»